STAND

Tübingen steht für seine Dichter und Denker. In diesem Jahr wird Friedrich Hölderlin groß gefeiert. Anlass ist der 250 Geburtstag. In Tübingen laufen die Vorbereitungen.

Hölderin ist ein Kind Baden-Württembergs. Geboren wurde er am 20. März vor 250 Jahren in Lauffen am Neckar. Er lebte in Nürtingen und auch in Tübingen. Viel Zeit seines Lebens war er als Dichter den Neckar auf und ab unterwegs. So richtet das Theater Lindenhof in Melchingen das Sommertheater aus und inszeniert ein Stück auf der Neckarinsel. Es soll das Leben und Wirken von Friedrich Hölderlin zeigen.

Johann Christian Friedrich Hölderlin (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Johann Christian Friedrich Hölderlin Picture Alliance

Hölderlin singen

Zuschauer und Schauspieler werden gemeinsam die Neckarinsel hinabwandern, so die Idee des Regisseurs. Das Theater sucht dafür noch Laienspieler und Sänger, die mitmachen möchten. Die Komponistin Susanne Hinkelbein verspricht: Wenn man Hölderlin singt, versteht man ihn leichter.

Bei einem weiteren Stück des Theater Lindenhofs ab Mitte Februar sitzen die Zuschauer gemeinsam mit den Schauspielern an einer langen Tafel. Es wird auch in Lauffen und Nürtingen zu sehen sein.

Der Hölderlinturm am Tübinger Neckar (Foto: SWR, Andrea Schuster)
Der Hölderlinturm am Tübinger Neckar ist das klassische Postkartenmotiv der Stadt. Andrea Schuster

Kretschmann eröffnet Hölderlin-Turm

Den offiziellen Auftakt für das Hölderlin-Jubiläum in Baden-Württemberg bildet der Festakt am 15. Februar in Tübingen, bei dem Ministerpräsident Kretschmann feierlich den Hölderlin-Turm wieder eröffnet. Dort hatte der Dichter über 35 Jahre lang bis zu seinem Tod gelebt.

Der frisch sanierte Turm mit seinem neuen Museum wird auch Ort einer Foto-Wanderausstellung sein und Fotos von Landschaften zeigen, die Hölderlin in seinen Gedichten beschrieb.

STAND
AUTOR/IN