Schulsport und Schwimmkurse in Gefahr

Albstadt reagiert auf Gaskrise - Vereine kritisieren Schließung der Hallenbäder

STAND

Im Winter bleiben die Hallenbäder in Albstadt (Zollernalbkreis) geschlossen. Damit will die Stadt Energie sparen. Das sorgt für Kritik bei Schulen und Vereinen.

Für Schülerinnen und Schüler fällt Schwimmunterricht aus, Vereine sitzen über die Wintermonate auf dem Trockenen und auch Schwimmkurse werden wohl größtenteils ins Wasser fallen, wenn in Albstadt kein Hallenbad mehr geöffnet ist. Ausweichmöglichkeiten gibt es nur im privatbetriebenen Spaßbad Badkap. Beim TSV Ebingen und der Landessportschule hält man die komplette Schließung der Bäder für zu drastisch. Unter anderem sieht man das Ehrenamt in Gefahr und sorgt sich um Kinder, die nicht schwimmen lernen.

Aus dem SWR Regionalbüro Albstadt-Ebingen, Julia Klebitz:

Statt Hallenbäder schließen: Drei-Stufen-Plan

Erst seien die Bäder wegen Corona nahezu zwei Jahre geschlossen gewesen, nun komme die nächste lange Schließung. Sowohl die Vereine als auch die Landessportschule in Albstadt wünschen sich, dass die Stadt nach dem Drei-Stufen-Plan zum Energiesparen vorgeht, den auch die Sportverbände empfehlen. Der sieht vor, erstmal die warmen Außenbecken herunterzukühlen, irgendwann die reinen Freizeitbecken zu schließen und dann die Temperatur in allen anderen Becken herunterzudrehen.

Verständnis für die Sorgen bei den Albstadtwerken

Man verstehe diese Sorgen, sagte eine Sprecherin der Albstadtwerke dem SWR. Allerdings müsse jetzt dringend Gas eingespart werden. Im Winter sei es zu spät. Man wolle schließlich nicht frieren und auch die Industrie wolle nicht lahmgelegt sein. Je nach Entwicklung der Situation könne man die Bäder vielleicht früher als geplant wieder öffnen.

Was andere Städte mit ihren Hallenbädern machen:

Tübingen

Gemeinderat hat Entscheidung getroffen Tübingen bekommt ein neues Hallenbad für 30 Millionen Euro

Tübingen will beim Freibad ein neues Hallenbad mit einem 50-Meter-Becken bauen. Kosten: 30 Millionen Euro. Das hat der Gemeinderat entschieden. Der genaue Standort ist noch offen.  mehr...

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Mannheim

Wegen steigender Kosten Schwimmbäder in der Region wollen Energie sparen

Schwimmbäder sind Energiefresser und kosten viel Geld. Aus Sorge vor weiter steigenden Kosten versuchen Betreiber in Mannheim, Buchen oder dem Rhein-Neckar-Kreis Energie zu sparen.  mehr...

Hallenbad bleibt wegen Energiekrise zu Meinung: Bäder offen lassen!

Ein Schwimmbad gehört zur Daseinsfürsorge einer Stadt oder Gemeinde und gehört auch in der Energiekrise nicht geschlossen, meint Martin Rupps.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR