Spiel um Hefeteig-Sterne Reutlinger Mutscheltag - Zuschauen und Würfeln

Am Donnerstag wurde in Reutlingen ganz traditionell um gebackene Hefeteigsterne gewürfelt. Dabei dreht sich zwar alles um das Gebäck, wichtiger scheint aber das gemeinsame Spiel.

Die Spiele haben seltsame Namen: Nackert's Luisle, Langer Entenschiss oder Einsame Filzlaus - so heißen nur drei der zahlreichen Spiele, für die man drei Würfel braucht und entweder so viele Mutscheln wie Mitspieler, oder aber eine große. Die kann dann bis zu einem halben Meter Durchmesser haben.

Dauer

Nach Angaben der Stadt ist der Brauch Jahrhunderte alt. Zur Entstehung des Mutschelns gibt es viele Theorien. Der Name stammt aus dem Mittelhochdeutschen und bezeichnet ursprünglich ein kleines oder missratenes Brot.

Die heutige Sternform soll der Reutlinger Bäckermeister Mutschler im 14. Jahrhundert entworfen haben.

STAND