Über 20.000 Autos täglich fahren durch das Dorf Zu viel Lärm: Unterhausen will Tempo 30 auf der Bundesstraße

Wer soll das aushalten, wenn einem jeden Tag tausende Autos und Lastwagen an der Haustüre vorbeifahren. Deshalb will der Gemeinderat von Unterhausen, dass langsamer gefahren wird.

Die B312 führt auf die Alb und ist der meist befahrene Aufstieg rund um Reutlingen. Entsprechend schwer wiegt die Verkehrslast. Die Anwohner sind erheblichem Dauerlärm ausgesetzt - Tag und Nacht. Schon seit fünf Jahren gibt es in Lichtenstein-Unterhausen (Kreis Reutlingen) einen Lärmaktionsplan. Ein lärmmindernder Straßenbelag und stellenweise Tempo 30 haben zwar ein wenig Besserung gebracht, aber, sagte Bürgermeister Peter Nussbaum dem SWR, "das reicht nicht".

Der Verkehr auf der Durchgangsstraße B312 in Unterhausen reißt nicht ab (Foto: SWR, Norbert Kohlen)
Etwa 14.000 Autos fahren täglich durch Lichtenstein-Unterhausen. Auf manchen Abschnitten sind es sogar mehr als 20.000. Norbert Kohlen

Der Gemeinderat hat deshalb beschlossen, auf der 3,5 Kilometer langen Ortsdurchfahrt durchgehend Tempo 30 vorzuschreiben. Dafür zuständig ist das Regierungspräsidium Tübingen, das den Lärmaktionsplan in Unterhausen untersützt. Da sich die Rechtslage geändert habe, geht Nussbaum davon aus, dass die Geschwindigkeitsbeschränkung schon demnächst möglich ist.

STAND