Tübingen Immer weniger Vereine sammeln Altpapier

Die Tübinger Vereine werden in sechs Teilorten künftig kein Altpapier mehr einsammeln. Das sagte der Koordinator des Vereins zur Förderung der Rohstoffrückgewinnung, kurz VZR, Roland Schindler dem SWR. Grund sei, dass sich die Sammlung einfach nicht mehr lohne, so Schindler. Damit müssen alle Bewohner der Teilorte ab Januar die blaue Altpapiertonne des Landkreises nutzen. Die Anschaffung ist kostenlos. Nur in den Tübinger Stadtteilen Hirschau, Kilchberg und Unterjesingen wird der VZR weiterhin das Altpapier einsammeln.

STAND