Theater, Tanz und Musical Landesbühnentage in Tübingen haben begonnen

Tübingen ist Theaterhauptstadt - zumindest bis Sonntag. Knapp zwanzig Ensembles aus ganz Deutschland zeigen das Beste, was aktuell an deutschen Landesbühnen zu sehen ist.

Bis Sonntag präsentieren sich die deutschen Landesbühnen in Tübingen und Reutlingen. Insgesamt 18 Ensembles aus Schleswig-Holstein, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen sind angereist und zeigen aktuelle Produktionen. Sie spielen auf den Bühnen des Landestheaters Tübingen (LTT), in Tübinger Schulen und im Reutlinger Theater "Die Tonne".

Medienwerkstatt mit SWR

Das SWR Studio Tübingen begleitet die Landesbühnentage mit einer Medienwerkstatt für Schülerinnen und Schüler. Sie schauen sich nicht nur alle Theaterstücke an, sie lernen auch, darüber zu berichten. Ihre Beiträge, Interviews und Rezensionen veröffentlicht das LTT im Internet.

Auch Kinder- und Jugendtheater

Auf dem Programm stehen klassisches Theater, Tanz, Musical aber auch Kinder- und Jugendtheater. Der Schwerpunkt liegt auf zeitgenössischer Dramatik. Umrahmt wird das Festival von Expertengesprächen, Stammtischen für Theaterschaffende oder auch Partys. Tübingens Intendant Thorsten Weckherlin zeigte sich im Vorfeld gespannt auf das große, bunte Branchentreffen:

"Ich freue mich, dass alle mal in Tübingen zusammen kommen. Wir können alles mögliche bereden, ins Theater gehen, feiern und Probleme debattieren."

Thorsten Weckherlin, Intendant des Tübinger Landestheaters

Die Landesbühnentage wurden 1981 ins Leben gerufen und finden alle zwei bis drei Jahre an einem anderen Ort in Deutschland statt.

STAND