Theater, Tanz und Musical Landesbühnentage in Tübingen und Reutlingen

Tübingen wird Theaterhauptstadt. Ende März trägt das Landestheater Tübingen, kurz LTT, die bundesweiten Landesbühnentage aus.

Jasper in Deadland (Foto: SWR, Jochen Quast)
Jasper in Deadland (mit Amanda Whitford & Elisabeth Köstner & Nico Stoller) Jochen Quast

Fünf Tage lang werden sich die deutschen Landesbühnen in Tübingen und Reutlingen präsentieren. Jedes Bundesland hat sein eigenes Landestheater. Deshalb reisen nun für die Tage insgesamt 18 Ensembles aus Schleswig-Holstein, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen an. Sie spielen auf den Bühnen des LTT, in Tübinger Schulen und im Reutlinger Theater "Die Tonne".

Auch Kinder- und Jugendtheater

Vom 27. bis zum 31. März 2019 stehen klassisches Theater, Tanz, Musical aber auch Kinder- und Jungendtheater auf dem Programm. Der Schwerpunkt wird die zeitgenössische Dramatik sein. Umrahmt wird das Festival von Expertengesprächen, Stammtischen für Theaterschaffende oder auch Partys. Die Landesbühnentage wurden 1981 ins Leben gerufen und finden alle zwei bis drei Jahre an einem anderen Ort in Deutschland statt.

STAND