Schwimmen unter der Herbstsonne Verlängerte Freibadsaison in Tübingen

Derzeit ziehen Schwimmer in Tübingen unter freiem Himmel ihre Bahnen. Das Freibad hat immer noch offen. Das ist ein Rekord.

Dauer

Für gewöhnlich endet die Tübinger Freiluftsaison Mitte September. Jetzt soll frühestens am kommenden Sonntag Schluss sein, sagte Freibadleiter David Letzgus-Maurer dem SWR. Bereits um 7.30 Uhr kommen die ersten Badegäste. Auch wenn es neblig ist.

Täglich hunderte Badegäste

Täglich kommen bis zu 800 Badegäste. Nicht nur aus Tübingen, sondern auch von der Alb, vom Schwarzwald oder aus Stuttgart. Das Wasser in dem 50 Meter langen Schwimmbecken hat zurzeit fast 22 Grad. Um die Heizleistung des Bades auf das Sportbecken zu konzentrieren, sind Plansch- und Kinderbecken außer Betrieb.

Dauer

Rekordsaison

So lange war das Tübinger Freibad noch nie geöffnet. Selbst im Jahrhundertsommer 2003 war Anfang Oktober Schluss. Jetzt wird von Woche zu Woche entschieden, wie lange das Freibad noch auf hat, so Letzgus-Maurer.

STAND