Traditionelle Schäferlauf-Umzug in Bad Urach (Foto: SWR, Anne Schmidt)

Immaterielles Kulturerbe der Unesco 40.000 Besucher bei Schäferlauf in Bad Urach

Am Sonntag sind beim Schäferlauf in Bad Urach zahlreiche Gruppen durch die Innenstadt gezogen. Der historische Festumzug gehört zu den Höhepunkten des Unesco-Kulturerbes.

Die Stadt Bad Urach (Kreis Reutlingen) ist hoch zufrieden: Die Traditionsveranstaltung zu Ehren der Schäferzunft habe Menschen aus dem ganzen Land angelockt, hieß es. Einer der Höhepunkte der traditionellen Veranstaltung war der Schäferlauf am Sonntag.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:00 Uhr
Sender
SWR Fernsehen BW

Neues Schäferkönigspaar gekürt

Bei diesem Lauf rannten Schäfer und Schäfertöchter über den Bad Uracher Festplatz. Die Sieger des 200-Meter-Laufs kommen dieses Jahr aus Bad Wildbad (Kreis Calw). Der 23-jährige Dominik Fröschle und die 15-jährige Sophie Hagenlocher absolvierten die Strecke am schnellsten und wurden zum neuen Schäferkönigspaar gekürt. Vor dem Rennen zog der historische Umzug mit über 80 Trachtengruppen und Musikkapellen durch die Innenstadt von Bad Urach.

Schäferfest ist größtes Volksfest der Region und Unesco-Kulturerbe

Seit 1723 feiert Bad Urach alle zwei Jahre - und zwar in den Jahren mit den ungeraden Zahlen - den Bad Uracher Schäferlauf, der auf eine Anordnung des Herzogs Eberhard Ludwig zurückgeht. Der Lauf gilt heute als das größte Volks- und Heimatfest der Region, das weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist.

Die Unesco-Kommission nahm den Schäferlauf in Bad Urach, Markgröningen (Kreis Ludwigsburg) und Wildberg (Kreis Calw) 2018 ins bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes auf. Damit soll erreicht werden, dass die Tradition erhalten bleibt.

STAND