Sportgericht Richterhammer mit Fußball (Foto: Collage SWR / Imago / picture alliance/Marius Becker/dpa)

Sportgericht zieht Fußballverein Punkte ab Randalierender Fan schadet SSV

Eigentlich kam der SSV Reutlingen mit einem Sieg in der Fußball-Oberliga nach Hause. Doch das Sportgericht des Fußballverbandes hat das Spiel nun als Niederlage gewertet.

Ein Anhänger des SSV Reutlingen hatte Ende August beim Auswärtsspiel in Backnang den Ersatztorwart des Gastgebers geohrfeigt. Das Spiel wurde kurz unterbrochen und dann mit einem 1:0 für die Reutlinger beendet.

Sieg wird Niederlage

Das Sportgericht des Fußballverbandes hat nun aufgrund des randalierenden Fans das Spiel als Niederlage für die Reutlinger gewertet. Dadurch werden dem Verein drei Punkte abgezogen. Das trifft den Verein hart, denn der SSV Reutlingen verliert dadurch den Anschluss an die Tabellenspitze in der Fußball-Oberliga.

Zusätzlich Geldstrafe

Der SSV Reutlingen bekommt auch eine Geldstrafe von 1.000 Euro aufgebrummt. Aufgrund erheblicher Vorbelastung der Reutlinger sei dies gerechtfertigt, so das Sportgericht.

STAND