Bauerndemonstration mit Traktoren in Stuttgart. (Foto: SWR, Katharina Kurtz)

Proteste gegen Agrarpläne der Bundesregierung Junge Landwirte aus der Region Neckar-Alb bei Demo

Junge Landwirte aus der Region Reutlingen, Tübingen und dem Zollernalbkreis haben sich an der Demonstration der Bauern in Stuttgart beteiligt. Dazu aufgerufen hatte die Bewegung "Land schafft Verbindung".

Allein aus den Kreisen Reutlingen und Tübingen waren rund 100 Landwirte beteiligt, so der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes in Reutlingen, Gebhard Aierstock. Laut Jörg Kautt, dem Vorsitzenden des Tübinger Kreisbauernverbandes, wird die Landwirtschaft für vieles verantwortlich gemacht, sei es die Überdüngung der Böden oder das Insektensterben.

Zu harte Auflagen beim Insektenschutz

Die Demonstration der Landwirte richtete sich gegen zu harte Auflagen beim Insektenschutz, gegen die strengere Düngeverordnung sowie zunehmende Auflagen bei der Tierhaltung. Sie forderten von der Politik, gemeinsam Lösungen zu erarbeiten. Die Landwirte fuhren mit ihren Traktoren durch Stuttgart.

STAND