Entscheidung im zweiten Wahlgang Kling ist neuer Oberbürgermeister von Calw

Florian Kling ist neuer Oberbürgermeister von Calw. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis erhielt er am Sonntag im zweiten Wahlgang 51,6 Prozent der Stimmen.

Schon im ersten Wahlgang hatte Kling mit 44,4 Prozent die meisten Stimmen bekommen. Er hatte damit geworben, sich für mehr Bürgerbeteiligung einsetzen zu wollen. Kling ist 32 Jahre alt und IT-Berater für Kommunen. Er ist SPD-Mitglied, war aber nicht für die Partei angetreten.

Der Gewinner der OB Wahl in Calw (Foto: SWR)
Der Gewinner der Wahl in Calw: Florian Kling (l.) mit seiner Ehefrau

Gerd Kunzmann (parteilos) erhielt 30,5 Prozent. Der Kämmerer und Wirtschaftsförderer in Remchingen (Enzkreis) wollte das Ufer der Nagold beleben und die Kindergartengebühren senken. Anabel Hirsch (parteilos) konnte 17,5 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Auf Platz vier landete Samuel Speitelsbach (partreilos), der als Dauerkandidat bei Bürgermeisterwahlen angetreten war. Er erreichte gerade einmal 0,2 Prozent.

Geringe Wahlbeteiligung

Die Wahlbeteiligung lag bei 39,7 Prozent. Beim ersten Wahlgang vor zwei Wochen hatte die Wahlbeteiligung bei knapp 42 Prozent gelegen.

Amtsinhaber Ralf Eggert (parteilos) war nicht mehr zur Wahl angetreten. Er hatte dies unter anderem mit der Einstellung einiger Stadträte begründet, "gegen so gut wie alles zu sein".

STAND