Neue Kommunikation in Empfingen Truffner verschickt Videos an Bürger

Das Mitteilungsblatt gibt es immer noch. Doch in Empfingen (Kreis Freudenstadt) sucht Bürgermeister Truffner seit kurzem per Video Kontakt zu seinen Bürgern: per Empfi-TV auf Facebook.

Dauer

So hat es geklungen, als Empfingens Bürgermeister Ferdinand Truffner die erste Folge von "Empfi-TV" moderierte. Im sozialen Netzwerk Facebook will Truffner in Zukunft die Bürger darüber informieren, was in der Gemeinde so los ist. In der ersten Folge beispielsweise geht es um einen Kindergarten.

Per App auf Diensthandy

Mit den Videos will Truffner vor allem junge, oder aus Empfingen weg gezogene Leute erreichen. Alle Videos sind vom Rathaus-Chef persönlich produziert, also selbst getextet, gedreht und geschnitten. Auf seinem Diensthandy mit Hilfe einer App macht Truffner alles alleine. Die Bedienung hat er bei einem Seminar gelernt. "Eine Minute aufnehmen, fünf Minuten produzieren, Film ist fertig", so seine Devise.

Kreuz im Hintergrund

Nur eines trübt den handgemachten Auftritt: das Jesus-Kreuz im Hintergrund an der Wand seines Büros. Das ist nämlich auf dem ersten Video zu sehen. Ein kleines Missgeschick sagt der Empfinger Bürgermeister:" Ich wollte ja nicht wie ein bayerischer Bürgermeister oder wie ein Pfarrer bei den Leuten rüber kommen. Das nächste Mal soll es einen anderen Hintergrund geben, so Truffner - auch wenn Empfingen eine katholische Gemeinde sei.

STAND