Musikszene in Tübingen Jazz- und Klassiktage ertönen wieder

Zum 20. Mal bieten die Jazz- und Klassiktage wieder ein abwechslungsreiches Programm. Und das vom 13. bis 21. Oktober nicht nur in Tübingen.

Dauer

Der Erfolg gibt den Machern der Jazz- und Klassiktage recht: Die Veranstaltungen in Reutlingen, Tübingen und Rottenburg seien seit Jahren gut besucht, bilanzierte Veranstalter Sven Gormsen im SWR. Das Konzept, die regionale Musikszene und junge Talente zu präsentieren, habe sich bewährt. Derzeit seien zwei Drittel Jazzveranstaltungen, ein Drittel Klassikkonzerte. Das hänge auch damit zusammen, dass Jazz Veranstaltungsorte wie Kneipen nutzen könne.

Konzertangebote für Kinder

Auch diesmal gibt es wieder dutzende Veranstaltungen: unter anderen in der Tübinger Stiftskirche und erstmals auch im Weilheimer Kneiple. Gut angenommen werden auch die Konzertangebote für Kinder, so Gormsen weiter.

Sponsoren nötig

Um das breitgefächerte Angebot finanziell stemmen zu können, sind die Veranstalter wieder auf Sponsoren angewiesen. Die Zusammenarbeit mit den Tübinger Unternehmen und dem Einzelhandel sei gut, soll aber weiter ausgebaut werden.

STAND