Lkw kracht bei Metzingen in Gegenverkehr Unfall mit einem Toten auf der B312

Bei einem Lkw-Unfall auf der B312 bei Metzingen (Kreis Reutlingen) ist ein Mensch ums Leben gekommen. Drei weitere wurden verletzt, zwei davon schwer.

Dauer

Laut Polizei kam ein Sattelzug auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Kleinlaster. Der 64-jährige Fahrer des Kleinlasters starb noch an der Unfallstelle. Der 52-jährige Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt.

Auf Gegenfahrbahn geschleudert

Wie die Polizei mitteilte, kam der Lkw kurz nach dem Ende des mehrspurigen Ausbaus der B312 zu weit nach rechts und touchierte dort die Leitplanken. Beim Gegenlenken verlor der Fahrer die Kontrolle und schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte der Sattelzug, der Gemüse geladen hatte, nahezu frontal gegen den Kleinlaster, kippte um und blieb quer zur Fahrbahn liegen.

Ungebremst in Sattelzug

Ein hinter dem Klein-Lkw fahrendes Auto konnte nicht mehr bremsen und krachte mit großer Wucht in den umgekippten Sattelzug. Ein nachfolgendes Auto konnte ebenfalls nicht mehr halten und fuhr auf. Beide Fahrer wurden verletzt, einer davon schwer.

B312 voll gesperrt

Die Unfallursache ist noch unklar. Der Schaden beläuft sich auf 150.000 Euro. Die B312 bei Metzingen war stundenlang voll gesperrt. Der umgestürzte Lkw musste von einem Spezialkran geborgen werden.

STAND