Meßkirch Rottweiler greift Familie an

Ein junger Hund hat am Dienstagnachmittag in Meßkirch (Kreis Sigmaringen) eine Mutter und ihre beiden Kleinkinder angegriffen. Wie die Staatsanwaltschaft Hechingen jetzt mitgeteilt hat, war die Frau mit ihren Kindern im Stadtgebiet von Meßkirch unterwegs. Der fünf Monate alte Rottweiler griff zunächst den einjährigen Sohn der Frau an. Als die Mutter das Kind auf den Arm nahm, verbiss er sich in ihrem Oberarm. Obwohl der Rottweiler nicht von der Frau und den Kindern abließ, gelang es der Mutter, den Einjährigen und seinen dreijährigen Bruder in ihren Fahrradanhänger zu setzen und davonzufahren. Der Hund verfolgte sie. Die Familie flüchtete auf einen abgestellten Traktor. Schließlich lief der Rottweiler weg. Die Mutter kam vorübergehend stationär ins Krankenhaus. Die Verletzungen der Kinder wurden ambulant behandelt. Der Hund wurde später von Polizeibeamten bei seinem Besitzer in Meßkirch gefunden. Gegen den Halter wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

STAND