Blick auf das Schwimmbecken des Freibades Dettenhausen. (Foto: SWR, Till Kohlwes)

Juni war Rekord-Monat Freibadsaison gut, aber nicht überragend

Wer nicht so kälteempfindlich ist, ginge eigentlich noch gerne ins Freibad. Doch die Saison geht zu Ende, viele Bäder in der Region schließen jetzt. Die meisten sind zufrieden.

Gut, aber nicht überragend - so fassen die meisten Badbetreiber die diesjährige Freibadsaison zusammen. Richtig groß war der Andrang Ende Juni und Anfang Juli. In Tübingen knackte man da die Rekordmarke von 10.000 Badegästen an einem Tag. Auch in Reutlingen war der Juni Rekordmonat. Aber weil der Mai feucht und kühl war, sei die Saison insgesamt nur mäßig gut gelaufen.

Karibische Nacht in Dettenhausen

Auch in Freudenstadt hätte man gern noch mehr Gäste im frisch sanierten Freibad gesehen. Vor allem Touristen hätten aber lieber das überdachte Freizeitbad besucht. In Dettenhausen (Kreis Tübingen) kamen auch Angebote wie die Karibiknacht oder ein Beachvolleyball-Turnier gut an, sagte Daniel Gruber vom Bädlesverein dem SWR. Über 28.000 Besucher sind in das Bad im Schaichtal gekommen.

Hundeschwimmen zum Schluss

Fürs Ausbaden wird vielerorts am Wochenende kein Eintritt mehr verlangt. In Loßburg (Kreis Freudenstadt) dürfen nochmal Hundebesitzer mit ihren Tieren schwimmen, bevor das Wasser abgelassen wird. Dasselbe Angebot gibt es am nächsten Wochenende in Freudenstadt. Das Tübinger Freibad verlängert je nach Wetterlage ab jetzt von Woche zu Woche.

STAND