Horber FDP-Bundestagsabgeordneter Theurer zu Pflege Einsatz von Robotern gefordert

Das Thema Pflege treibt auch die FDP um. Das Personal müsse entlastet werden. Der Horber Bundestagsabgeordnete Michael Theurer fordert den Einsatz von Robotern.

Dauer

Bei Gesprächen mit Altenpflegern wurde deutlich, so Michael Theurer im Tübinger Presseclub, dass das Personal 20 bis 30 Prozent ihrer Arbeitskraft für Bürokratie aufwendet. Wenn man das wegbekomme durch mehr Digitalisierung, oder indem man Vorschriften streicht, bleibe mehr Zeit für Arbeit am Menschen.

Assistenzroboter in Dänemark

Eine weitere Möglichkeit das Personal zu entlasten, sei der Einsatz digitaler Pflegeassistenten. In Dänemark würden bereits Roboter in Kliniken eingesetzt. Diese bringen Blutproben ins Labor und teilen Essen aus. Außerdem werde erprobt, ob die Maschinen auch besonders schwere Patienten anheben können. Dies sei auch Gesundheitsprävention für das Personal, meinte Theurer.

Mängel in Freudenstadt

Beim geplanten Neubau in Freudenstadt würden solche Entwicklungen noch nicht mitbedacht, bemängelte der Horber Bundestagsabgeordnete der FDP. Dies habe seine Anfrage im Freudenstädter Kreistag ergeben. Deswegen habe er Bundesgesundheitsminister Spahn (CDU) aufgefordert Modellprojekte dafür einzurichten.

STAND