Kirchturmhahn in Mössingen verschwunden (Foto: Kirchengemeinde Peter und Paul-Kirche Mössingen)

Diebstahl in Mössingen Kirchturmhahn ist wieder da

Aufatmen in der Peter-und Pauls-Gemeinde in Mössingen im Kreis Tübingen. Der Turmhahn war seit Montag verschwunden. Nun ist er wieder aufgetaucht.

Der Kirchturm ist gerade zur Renovierung eingerüstet. Vermutlich über dieses Gerüst hatten unbekannte Täter die vierzig Meter hohe Turmspitze erklettert und dort den Hahn von einer noch einmal zwei Meter hohen Stange gezogen.

Kunstdiebe oder Bubenstreich?

Der Pfarrer schloss nicht aus, dass es Kunstdiebe waren. Nun scheint es doch eher ein Streich oder eine Mutprobe gewesen zu sein. Der Hahn wurde gefunden: Im einem Straßengraben außerhalb des Städtchens. Ein Fahrradfahrer erkannte den Blechhahn und brachte ihn zum Pfarramt.

Dauer
STAND