Calw Ermittlungen gegen ehemaligen KSK-Soldaten

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen einen ehemaligen Soldaten des Kommandos Spezialkräfte aus Calw. Das hat die Behörde dem SWR bestätigt. Der Mann soll unrechtmäßig Teile einer Übungshandgranate besessen haben. Nach SWR-Recherchen handelt es sich um den Mann, der unter dem Decknamen Hannibal Teil einer rechtsextremen Chat-Gruppe sein soll.

STAND