Burladingen Friedliche Demo gegen rechten AfD-Flügel

Rund 100 Demonstranten haben am Samstag in Burladingen im Zollernalbkreis gegen die AfD-Splittergruppe „Stuttgarter Aufruf“ demonstriert. Der rechte Flügel der Partei hatte sich dort getroffen, um über Parteiausschlussverfahren zu sprechen. Antifaschistische Gruppen aus Tübingen, Reutlingen und dem Zollernalbkreis hatten zu den Protesten aufgerufen. Die weitestgehend friedliche Demonstration endete nach rund zwei Stunden. Zeitgleich trafen sich rund 150 Anhänger des rechten Flügels der AfD in der Stadthalle. Eigentlich sollte die Veranstaltung in Ulm stattfinden, was vom Verwaltungsgericht Sigmaringen jedoch untersagt wurde. Auch in der AfD selbst war das Treffen des rechten Flügels umstritten. Sowohl der Kreisverband Zollernalb als auch der Ortsverband Burladingen distanzierten sich davon.

STAND