Beweisfoto bestätigt Vermutung Seltene Wildkatze im Nationalpark Schwarzwald

Geahnt haben es die Leute vom Nationalpark Schwarzwald schon länger. Jetzt haben sie auch den Beweis: Im Nationalpark ist eine Europäische Wildkatze unterwegs.

Für Raffael Kratzer muss es ein großartiger Moment gewesen sein, als er die Schnappschüsse der Fotofalle ausgelesen hat. Kratzer ist im Nationalpark für das Wildtier-Monitoring zuständig.

Wildkatze im Nationalpark, Nachtaufnahme (Foto: Pressestelle, Raffael Kratzer)
Fachleuten genügt dieses Bild, um zu erkennen: Da ist keine wilde Hauskatze im Nationalpark unterwegs, sondern eine echte Wildkatze. Pressestelle Raffael Kratzer

Die Europäische Wildkatze, die den lateinischen Namen Felis silvestris silvestris trägt, wurde bereits im März fotografiert. Da streifte sie eines Nachts durch den Nationalpark, an der Kamerafalle vorbei.

Alle Merkmale passen

Für Kratzer ist sie auf dem Bild eindeutig zu erkennen. Verwaschene Tigerzeichnung, dunkle Streifen im Nackenbereich und ein stumpfer, buschiger Schwanz.

Europäische Wildkatze (Foto: dpa Bildfunk, Ronald Wittek)
So sieht eine Europäische Wildkatze aus, wenn man sie bei Tag vor die Linse bekommt. Diese wurde in Bayern fotografiert. Ronald Wittek

Die Wildkatze, die nun nachweislich auch in den Höhenlagen des Schwarzwaldes unterwegs ist, ist in Baden-Württemberg besonders streng geschützt.

STAND