STAND

Von Nagold bis Beuron, vom Kniebis bis Münsingen – das Gebiet, das wir vom SWR Studio Tübingen aus bearbeiten, ist groß. Wir stehen für qualitativen und unabhängigen Journalismus in der Region. Von hier berichten wir multimedial: im Radio, im Fernsehen und im Internet. Das war nicht immer so.

Bekannte Schauspieler starteten im Studio Tübingen

Viele später auch durch das Fernsehen bekannte Schauspielerinnen und Schauspieler haben im Studio Tübingen ihre Karriere begonnen: Walter Schultheiß, Trudel Wulle (die gerade erst ihren 95. Geburtstag feierte), der ehemalige Tatort-Kommissar Dietz-Werner Steck oder die Schauspielerin Maren Kroymann.

Mundart und Musik

Neben dem Schauspiel hat auch die Mundart eine wichtige Rolle in Tübingen gespielt. Ebenso die Musik: Legendär waren zum Beispiel das sonntägliche Hafenkonzert aus Friedrichshafen, die Wunschmelodien, die Volkstümliche Hitparade und die Jazzkonzerte - alles immer mit Künstlerinnen und Künstlern aus der Region.

SWR Studio Tübingen Stets auf Empfang - das Studio Tübingen schwelgt in Erinnerungen

Frankonia Haus (Foto: SWR, Archiv)
Im Frankonia Haus auf dem Österberg war das erste Hörfunkstudio des damaligen SWF (Südwestfunks) in Tübingen. Die erste Sendung war am 24. Juli 1950 zu hören. Archiv Bild in Detailansicht öffnen
1954 war der Neubau des Studios fertig und die Kollegen des SWF konnten einziehen. Archiv Bild in Detailansicht öffnen
Das Hörspielstudio Bild in Detailansicht öffnen
Die "Schwäbische Stunde" mit den Mundartsprechern (v.r.) Walter Stoll, Willy Seiler, Trudel Wulle, Walter Schultheiß, Lotte Hardt, Hildegard Schaal und Regisseur Artur Georg Richter. Bild in Detailansicht öffnen
Verabschiedung des langjährigen Studioleiters Artur Georg Richter (v.l.) und Amtseinführung von Hubert Locher durch OB Hans Gmelin 1969 Manfred Grohe Bild in Detailansicht öffnen
Der Neubau 1984 Bild in Detailansicht öffnen
Günther Oettinger bei „Erwin und seine Freunde“, einem Comedy-Quartett von Mitarbeitern des Tübinger SWF-Studios 1996. Bild in Detailansicht öffnen
Eröffnung des Korrespondentenbüros in Albstadt Juni 2000. Studioleiter Dr. Andreas Narr, Redakteur Roland Heck und Redaktionsleiter Thomas Hagenauer (v.l.). Angela Peschel Bild in Detailansicht öffnen
Es grüßt das Hafenkonzert! Mit dabei Wolfgang Bödiger, Edi Graf, Ulrike Felder-Rhein, Stephan Schmutz, Klaus Gülker, Eberhard Rothermel, Walter Rundel und viele andere. Bild in Detailansicht öffnen
20 Jahre lang sind wir zusammen mit der AOK Baden-Württemberg eine Woche mit unseren HörerInnen gewandert. Hier beim Wandertreff im Jahr 2008 ging's von Böttingen zur Burg Hohenzollern. Petra Geiling Bild in Detailansicht öffnen
„Schoog im Dialog“ im Carré der Kreissparkasse mit Patrick Bebelaar und Vincent Klink 2010. Angela Peschel Bild in Detailansicht öffnen
"Landeserstaufnahmestelle in Meßstetten - Wie verändert sich die Stadt durch die Flüchtlinge?" Preisgekrönte Multimedia-Langzeitdokumentation von Sandra Müller und Katharina Thoms. Katharina Thoms Bild in Detailansicht öffnen
Jazzfest im Studio 2016 mit der "Louisiana Funky Butts Brass Band". Petra Geiling Bild in Detailansicht öffnen
Tübinger Mediendozentur 2016 mit Sascha Lobo. Friedhelm Albrecht Bild in Detailansicht öffnen
CureVac Mitbegründer Dr. Ingmar Hoerr als Gast bei der Institution "Tübinger Presseclub". Er und auch der folgende Gast üben sich im Bobbyweitwurf... Petra Geiling Bild in Detailansicht öffnen
Cornelius Grube, Intendant der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, versucht den 6,2 Kilogramm schweren Bobby soweit wie möglich zu werfen. Auf einen Bobby hat man früher die Tonbänder aufgewickelt. Natürlich waren die viel kleiner und sehr leicht. Petra Geiling Bild in Detailansicht öffnen
Ein Teil des Teams des SWR Studio Tübingen. Harry Röhrle Bild in Detailansicht öffnen

Politik

Auch die Politik hat immer eine große Rolle gespielt. Journalisten des SWR Studios waren für ihre intensiven Recherchen bekannt. Beispielsweise Ministerpräsident Hans Filbinger trat auch deshalb zurück, weil zwei Kollegen hartnäckig recherchierten. Ebenso Lothar Späth, dem die maßgeblich von den Tübinger Kollegen aufgedeckte "Traumschiff-Affäre" zum Verhängnis wurde.

Ausbau der Fernsehredaktion

Über all die Jahre sind unsere Aufgabenfelder gewachsen: mehr Regionalität und Ausbau unserer Fernsehredaktion. Immer wieder arbeitet das Studio auch eng mit der Universität Tübingen zusammen. Durch die Tübinger Mediendozentur gelingt es nicht nur prominente Redner wie Ranga Yogeshwar, Juli Zeh oder Sascha Lobo in die Stadt zu holen, sondern sie dient auch als ausgezeichnete Plattform für die Förderung von journalistischem Nachwuchs.

Die Zukunft

Die Planungen für den Neubau laufen auf Hochtouren. Wenn das neue Studio in wenigen Jahren eingeweiht wird, wird es zu den modernsten Medienhäusern weit und breit gehören.

70 Jahre SWR Studio Tübingen Grüße von ehemaligen Kolleginnen und Kollegen

Das SWR Studio Tübingen entpuppt sich immer wieder als Talentschmiede. Im Laufe der Jahre hat es viele bekannte Gesichter hervorgebracht, nicht nur ARD-weit.  mehr...

70 Jahre SWR Studio Tübingen Was ist eigentlich Heimat?

Im Sendegebiet des SWR Studio Tübingen leben über eine Million Menschen. Die meisten davon in kleinen Orten, wie auf der Alb oder im Nordschwarzwald. Aber auch größere Städte wie Reutlingen und Balingen gehören dazu. Die Universitätsstadt Tübingen zieht vor allem junge Menschen an, die hierher kommen, um zu studieren. Was heißt eigentlich Heimat für sie?  mehr...

70 Jahre SWR Studio Tübingen Fünf Fragen an Intendant Kai Gniffke

Seit Mai 2019 ist Kai Gniffke Intendant des Südwestrundfunks. Und er sagt deutlich: Regionalität ist das Rückgrat des SWR.  mehr...

70 Jahre SWR Studio Tübingen Die Tradition des Bobbyweitwurfs

Sieben Jahrzehnte, in denen es viele bekannte Persönlichkeiten auf den Österberg ins Studio geschafft haben, war er ein unbedingtes Muss bei jedem Besuch: der Bobbyweitwurf! Das ist eine Spezialdisziplin, die es nur hier gibt. Was das genau ist, erklärt Studioleiter Andreas Narr im Video. Einige der Werferinnen und Werfer erinnern sich gerne daran und schieben ein paar Glückwünsche zum Jubiläum hinterher.  mehr...

70 Jahre SWR Studio Tübingen Auf einen Kaffee mit der Landessenderdirektorin

Auch für die Landessenderdirektorin Baden-Württemberg, Stefanie Schneider, war Tübingen Sprungbrett an die Spitze des SWR. Noch immer trifft sie sich regelmäßig mit dem Tübinger Redaktionsleiter, Thomas Hagenauer, im Café Hanseatica in der Tübinger Altstadt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN