Barbara Haas und Christine Heppner im Gastraum vom Kaffeehäusle Reutlingen. Große helle Fenster lassen viel Licht herein.

Frau der ersten Stunde: "Anfänge waren abenteuerlich"

40 Jahre Kaffeehäusle Reutlingen

Stand
Autor/in
Stefanie Assenheimer
Stefanie Assenheimer

Vor 40 Jahren war das Kaffeehäusle eines der ersten inklusiven Cafes in Baden-Württemberg. Anfangs gab es nur einfachen Filterkaffee. Die Leute kamen trotzdem - bis heute.

Das Reutlinger Kaffeehäusle feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag. Es wurde als offenes Café und Begegnungsstätte gegründet. Als eines der ersten inklusiven Cafés in Baden-Württemberg war es Vorbild für andere Vereine und Initiativen.

Bis heute ist das Kaffeehäusle ein beliebter Treffpunkt. Das Publikum ist ganz gemischt: Menschen in Krawatten, Mütter und Väter mit Kindern, Handwerker, ältere und junge Leute. Sie kommen nicht nur wegen des selbst gebackenen Kuchens, sondern auch wegen der besonderen Atmosphäre. Barbara Haas war bei der Gründung im April 1984 eine der ersten Ehrenamtlichen im Kaffeehäusle.

Anfänge im Kaffeehäusle waren abenteuerlich

Damals,1984, gab es drei Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung. Das alles aufzubauen habe viel Spaß gemacht, sei zum Teil aber auch abenteuerlich gewesen, sagt die heute 85-Jährige. Denn alles war neu, nicht nur für die Beschäftigten mit Behinderung, sondern auch für die Haupt- und Ehrenamtlichen.

Obwohl Barbara Haas ihren Job im Kaffeehäusle Reutlingen schon vor 20 Jahren abgegeben hat, fühlt sie sich dort noch immer wie daheim. "Ich weiß noch, wie das Müsli geht, wie die Eisbecher gehen, wie der Salat. Also, ich glaub, in einer Woche wäre ich wieder gut eingearbeitet", sagt Haas und lacht.

40 Jahre Kaffeehäusle Reutlingen
Barbara Haas (rechts) in der Küche vom Kaffeehäusle. Zu Beginn vor 40 Jahren war die Speisekarte begrenzt. Heute ist die Auswahl groß. Das Müsli von einst gibt es zur Freude der 85-Jährigen aber immer noch.

Nur ein Kühlschrank und Filterkaffee

Verändert hat sich im Lauf der 40 Jahre aber doch einiges. Die 85-Jährige schaut sich um. Beim Blick zur Theke muss sie schmunzeln. Dort gab es früher nur ein einziges Regal. Und auch sonst hat so manches an Ausstattung gefehlt.

Die Auswahl bei den Getränken war klein. Eine Kaffeemaschine, wie in der Gastronomie üblich, gab es nicht, lediglich zwei haushaltsübliche Filtermaschinen. Heißes Wasser kam nicht aus der Leitung, sondern aus einem kleinen Boiler. Die Küche war mini. Nur ein Kühlschrank und eine ganz normale Spülmaschine passten rein. Im Gastraum standen fünf Tische. Erst nach einem Umbau 1996 war im Kaffeehäusle mehr Platz für Gäste und Ausstattung.

40 Jahre Kaffeehäusle Reutlingen. Barbara Haas erzählt einer Mitarbeiterin von den Anfängen.
Barbara Haas (rechts) erzählt Christine Heppner, einer Mitarbeiterin, wie es früher im Kaffeehäusle ausgesehen hat. Wo heute die Theke ist, war früher der Stammtisch.

Gäste schätzen Atmosphäre im Kaffeehäusle Reutlingen

Bis heute ist es noch immer "mein Kaffeehäusle", sagt Barbara Haas, die ehemalige Mitarbeiterin. Es ist ein Wohlfühlort, fast wie ein Wohnzimmer, um das sich Menschen mit und ohne Behinderung kümmern. Große helle Fenster, kleine und große Tische, eine liebevolle Dekoration. An den Fenstern baumeln alte Kaffeekännchen und Silberbesteck. Im Garten am Zaun hängen Teekannen mit Goldrand.

"Mein Kaffeehäusle" - das sagen auch die Gäste. Vor allem die Begrüßung der Mitarbeitenden sei so herzlich, man fühle sich fast wie zuhause.

Das Kaffeehäusle in Reutlingen von außen
Seit 40 Jahren arbeiten hier Menschen mit und ohne Behinderung. Das Kaffeehäusle in Reutlingen bietet selbstgebackene Kuchen und einen Mittagstisch. Die Gäste schätzen aber auch die freundliche Atmosphäre.

Wer kommt, weiß: Nicht alles läuft immer exakt nach Plan. Barbara Haas erinnert sich gut an eine Geschichte mit Andi. Ein junger Mann mit Behinderung sollte drei Tassen Kaffee zu einem Tisch bringen. Er sei mit einer Tasse an die Theke zurückgekommen mit den Worten: "Oh Frau Haas, di wellet nur zwei Kaffee." Andi sei traurig gewesen. Dabei habe er alles richtig gemacht, es sei ihr ein Fehler bei der Bestellung unterlaufen, nicht ihm, erklärte ihm Haas. Der umarmt sie daraufhin fest und strahlte. Auch das sei einfach Kaffeehäusle.

Mehr zu Inklusion und Ehrenamt

SWR1 Sonntagmorgen Einsatz für mehr Inklusion - Der Diversity-Tag 2024

Der diesjährige ARD Diversity-Tag rückt das Thema Inklusion von Menschen mit Behinderung in den Mittelpunkt. Was hat sich getan?

Sonntagmorgen SWR1

Grenzach-Wyhlen

Inklusion in Grenzacher Kita gescheitert Familie verärgert: Kind mit Förderbedarf muss nach fünf Jahren Kita verlassen

In einer Grenzacher Kita sollte ein damals 6-jähriges Kind mit Förderbedarf zunächst gekündigt und dann in die Krippe zurück gestuft werden. Die Eltern wollten das nicht hinnehmen.

Schwendi, Kreis Biberach

Ehrenamtliche Helfer sorgen für Austausch mit Geflüchteten Kulturen-Café in Dietenbronn im Kreis Biberach

In der Erstunterkunft für Geflüchtete in Dietenbronn (Kreis Biberach) tauschen sich Geflüchtete und Einheimische beim Kulturen-Café aus.

SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen SWR4 BW aus dem Studio Friedrichshafen

Ingelheim

"Früher waren die Leute älter" Die Pladdebuzzer Kaffeestubb in Ingelheim: Ein warmer Ort für bedürftige Menschen

Freitags kommen zahlreiche Obdachlose und Menschen mit geringem Einkommen in der Ingelheimer Pladdebuzzer Kaffeestubb zusammen. Seit fast 30 Jahren richten Ehrenamtliche das Café aus.

Landesschau Rheinland-Pfalz SWR RP

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.