Denkmalverein kümmert sich um historisches Gebäude

Grandhotel Waldlust in Freudenstadt: vor 100 Jahren wurde der Ballsaal eingeweiht

STAND
AUTOR/IN
Bertram Schwarz

Vor hundert Jahren begann die große Zeit des Grandhotels Waldlust in Freudenstadt. Das Hotel ist längst geschlossen. Doch jetzt wird der Glamour der Zwanziger Jahre gefeiert.

Grandhotel Waldlust auf einer Anhöhe über Freudenstadt (Foto: SWR, Bertram Schwarz)
Das Hotel Waldlust blickt von einer Anhöhe über Freudenstadt bis zur Schwäbischen Alb. Bertram Schwarz Bild in Detailansicht öffnen
Im Eingangsbereich wartet die Damenlobby des Hotels Waldlust. Bertram Schwarz Bild in Detailansicht öffnen
Noch fehlt hier etwas an der Decke. Die abstehenden Kabel mitten im Ballsaal deuten darauf hin. Magdalena Knöller Bild in Detailansicht öffnen
Familie Hör hatte nur dieses Schwarzweiß-Foto, auf dem der Kronleuchter im Ballsaal des Schlosshotels Waldlust zu sehen ist. Darauf sind aber keine Details zur Anordnung der Kristalle zu erkennen. Die mussten sie selbst herausfinden durch mehrmaliges Ausprobieren, bis klar war: So muss er mal ausgesehen haben. Magdalena Knöller Bild in Detailansicht öffnen

Hollywoodstars und Hochadel, die Reichen und die Schönen – viele kamen in den 1920er Jahren nach Freudenstadt, zur Sommerfrische in den Nordschwarzwald. Grund: das Grandhotel Waldlust. Es thront bis heute am Rande Freudenstadts. Doch die großen Zeiten sind lange vorbei. Das Hotel ist seit fast 20 Jahren geschlossen.

Denkmalverein kümmert sich

Zum Glück gibt es hartnäckige Fans. Der Verein Denkmalfreunde Waldlust kümmert sich darum, dass das Hotel nicht verfällt und die Salons und Empfangsräume ihren Charme nicht verlieren. Die Denkmalfreunde wollen auch die einzigartige Glanzphase des Hotels vor dem Vergessen retten.

Gleich zweimal richtig Glück gehabt

Denn das Gebäude habe schließlich gleich zweimal richtig Glück gehabt, sagte Herbert Türk, der Vorsitzende des Vereins Denkmalfreunde Waldlust, dem SWR. Dass das Hotel den Zweiten Weltkrieg ohne Schaden überstanden hat, das war insbesondere bei der Geschichte Freudenstadts 1945 ein wirkliches Wunder. Und dass alle Pächter und Eigentümer so viel Ehrfurcht hatten, dass sie zumindest an den Räumen nichts verändert haben.

Mehr zu Denkmäler

Schwäbisch Gmünd

Sanierung der Gmünder Unterwelt gestartet Gewölbekeller erzählen Schwäbisch Gmünder Stadtgeschichte

In der Altstadt von Schwäbisch Gmünd werden derzeit sieben Gewölbekeller aus dem Mittelalter saniert. Damit sie auch künftigen Generationen von der Gmünder Stadtgeschichte erzählen.  mehr...

Nördlingen

2.400 Unterschriften für Bürgerbegehren Streit um Gerd-Müller-Denkmal in Nördlingen: Lösung in Sicht

Im Streit um das Denkmal für die verstorbene Fußball-Legende Gerd Müller deutet sich jetzt eine Lösung an. Den neuen Standort, den die Stadt vorgeschlagen hat, könnte auch die Bürgerinitiative akzeptieren.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Stuttgart

Aktion des Kirchentags Stuttgart 2022 Künstler verhüllen Kaiser-Wilhelm-Denkmal: Landtags-Politiker schaltet sich ein

Statt Kaiser Wilhelm I. sehen die Gäste des Katholikentags auf dem Karlsplatz nur ein rotes Tuch. Ein Landtagsabgeordneter sagt, dass es so nicht weitergehen könne.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Bertram Schwarz