Land soll Einstieg prüfen

Gutachten rät von Teilprivatisierung von TransnetBW ab

STAND

Video herunterladen (5 MB | MP4)

Ein neues wissenschaftliches Gutachten rät von der geplanten Teilprivatisierung der EnBW-Tochter TransnetBW ab. In einem Gutachten im Auftrag des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) heißt es: "Es ist im Interesse der 'schwäbischen Hausfrau', dass TransnetBW nicht teilprivatisiert wird und dass stattdessen das Land Baden-Württemberg die zum Verkauf stehenden Anteile am Betreiber des baden-württembergischen Stromübertragungsnetzes von der EnBW erwirbt."

Mehr zur geplanten Teilprivatisierung von TransnetBW

Baden-Württemberg

Gutachten warnt vor höheren Strompreisen CDU will TransnetBW in öffentlicher Hand behalten

Damit Stromautobahnen schneller gebaut werden, sind Milliarden-Investitionen nötig. Die EnBW will durch einen Teilverkauf von TransnetBW Geld in die Kassen spülen. Doch Zweifel an dem Deal wachsen.

Guten Morgen Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Stuttgart

Gefahr neuer Abhängigkeiten? Landtag streitet über Teilprivatisierung der TransnetBW

Die EnBW will Anteile des Stromnetzanbieters TransnetBW an private Investoren verkaufen. Die SPD will das verhindern. Doch auch in der CDU gibt es Zweifel an den Plänen.

Baden-Württemberg

Streit um Stromnetzbetreiber CDU will Beteiligung des Landtags bei Teilverkauf von TransnetBW

Um den Bau neuer Stromtrassen zu finanzieren, will die EnBW Teile des Netzbetreibers Transnet BW verkaufen. Die CDU sieht das kritisch und fordert eine Beteiligung des Parlaments.

Leute SWR1 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR