Ein Einbrecher hebelt ein Fenster auf.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst)

Tag des Einbruchschutzes

Polizei in BW rät: Wohnung gegen Einbrecher sichern

STAND

Die Polizei in Baden-Württemberg informiert am Sonntag bei einem Aktionstag darüber, wie Menschen sich vor Wohnungseinbrüchen schützen können. Der Tag ist nicht zufällig gewählt.

Seit zehn Jahren begeht die Polizei in Baden-Württemberg den Tag des Einbruchschutzes - und zwar am Sonntag nach der Umstellung auf die Winterzeit. Der Tag ist bewusst gewählt. Gerade zur dunklen Jahreszeit steigt die Gefahr von Wohnungseinbrüchen. Bei verschiedenen Informationsveranstaltungen im Land informiert die Polizei deshalb darüber, wie sich zum Beispiel Fenster und Türen mechanisch sichern lassen. Auch im Internet kann man sich informieren.

Polizei: Wohnung gegen Einbrüche sichern lohnt sich

Die Wohnung zu schützen könne sich lohnen, so Innenminister Thomas Strobl (CDU). Denn Einbrecher ließen schnell ab, wenn sie auf etwas Widerstand stießen. "Deshalb kann man durch verhältnismäßig wenig Aufwand sich wirklich sehr, sehr gut vor einem Wohnungseinbruchsdiebstahl schützen", so der Minister. Laut Polizei wird fast jeder zweite Einbruchsversuch erfolglos abgebrochen. Technische Sicherungsvorkehrungen zahlten sich daher aus.

Zahl der Wohnungseinbrüche gesunken

Aktuell liegt die Zahl der Wohnungseinbrüche in Baden-Württemberg mit knapp 4.700 auf dem niedrigsten Stand seit 30 Jahren. Das dürfte unter anderem auf die Corona-Pandemie zurückzuführen sein, bei der sich viele Menschen weitaus öfter zuhause aufgehalten haben als gewöhnlich. Das sei aber nicht der einzige Grund für die "Erfolgsgeschichte", so Innenminister Strobl. Die Zahl der Wohnungseinbrüche gehe schließlich schon seit 2016 zurück - auch wegen der intensiven Arbeit der Polizei.

"Angelegt war das jedoch schon früher durch eine sehr intensive polizeiliche Arbeit."

Aktionen der Polizei in BW

Die zentrale Infoveranstaltung findet am Sonntag in Tuttlingen statt. Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle dort ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Geöffnet haben auch die Beratungsstellen in Pforzheim, Freudenstadt, Rastatt und Filderstadt (Kreis Esslingen). In Stuttgart und Backnang (Rems-Murr-Kreis) gibt es Infostände. Bereits in den vergangenen Tagen hatte die Polizei in verschiedenen Städten Aktionen durchgeführt.

Ein Ex-Profi packt aus So machen Sie es Einbrechern richtig leicht

Tipps, wie Sie Ihre Wohnung einbruchssicher machen, kommen meist von der Polizei - doch aus einem Perspektivwechsel lässt sich einiges lernen. Wir sind mit einem Ex-Einbrecher auf "Beutezug" gegangen.  mehr...

Sicherheit Einbrecher - So leicht kommen sie in Wohnungen und Häuser

Versuche in Europas größtem Testlabor für Einbruchsicherheit zeigen: Viele Fenster und Türen können Profis in wenigen Sekunden aufbrechen. Doch welche Maßnahmen bieten Sicherheit?  mehr...

Karlsruhe/Rastatt

10. Tag des Einbruchschutzes Einbrüche im Kreis Karlsruhe - Polizei berät über Schutzmaßnahmen

Wenn es draußen früher dunkel wird, beginnt die Saison der Einbrecher. Die Polizei berät Hausbesitzer, wie sie sich schützen können und offenbar haben diese Beratungen Erfolg.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR