Seit die Rheintalbahnstrecke gesperrt ist, ist die politische Diskussion um Alternativ-Routen für den Zugverkehr neu entfacht. (Foto: picture-alliance / dpa, picture-alliance / dpa -)

Arbeiten an Brücken und Gleisen

Bauarbeiten auf der Rheintalbahn: Damit müssen Reisende in den Sommerferien rechnen

STAND

Bahnfahrende brauchen erneut Geduld: Bis Anfang September kommt es auf der Rheintalbahn zwischen Karlsruhe, Freiburg und Basel zu Zugausfällen und veränderten Fahrzeiten. Auch Nebenstrecken sind betroffen.

Die Deutsche Bahn nutzt die Wochenenden im August, um Brücken und Gleise auf der Rheintalstrecke zu erneuern. Im Raum Freiburg etwa werden Weichen und Durchlässe erneuert, im Raum Basel die Oberleitungen. Das große Reisechaos ist in Freiburg und Müllheim, trotz des ersten Ferienwochenendes, bislang aber ausgeblieben.

Modernisierungsarbeiten und Krankenstand sorgen für Einschränkungen

Grund für die Einschränkungen des Fahrplans sind Modernisierungsarbeiten, aber auch ein weiterhin hoher Krankenstand beim Zugpersonal. Ab dem 5. September sollen die Arbeiten dann fertig sein.

Rheintalbahn teils nur eingleisig befahrbar

Für den Zugbetrieb steht während der Arbeiten zwischen Freiburg und Neuenburg (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) sowie Basel Badischer Bahnhof größtenteils nur ein Gleis zur Verfügung. Am Wochenende vom 12. bis 15. August sind auch einige Züge der Strecke Offenburg-Freiburg betroffen.

Die Bahn setzt ergänzend Busse für die Fahrgäste ein und schafft nach eigenen Angaben zusätzliche Platzkapazitäten in den Regionalbahnen. Auch im Fernverkehr zwischen Karlsruhe und Basel kommt es zu einigen Zugausfällen.

Zugausfälle auch unter der Woche möglich

Wegen der vielen kranken Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommt es zwischen Offenburg, Freiburg und Basel zudem auch an Werk- und Samstagen zu Zugausfällen und Änderungen im Fahrplan. Reisende verweist die Bahn hier lediglich allgemein auf ihre Reiseauskunft sowie ihre App DB Navigator.

Ein Fahrplan mit Zugstreichungen (Foto: SWR, Paula Zeiler)
Auf der Breisgau-S-Bahn fallen einige Verbindungen aus. Paula Zeiler

Breisgau-S-Bahn sonntags teilweise nur noch stündlich

Ebenfalls weniger Züge fahren aktuell auf der Breisgau-S-Bahn-Strecke. Grund hierfür ist laut Bahn ein hoher Krankenstand bei den Lokführern. So fährt die S1/S11 zwischen Gottenheim (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) und Endingen am Kaiserstuhl (Kreis Emmendingen) sonntags nur noch stündlich, statt wie sonst im Halbstundentakt.

Ersatzverkehr zwischen Hausach und St. Georgen

Auf der Schwarzwaldbahn gibt es zwischen Hausach (Ortenaukreis) und Sankt Georgen (Schwarzwald-Baar-Kreis) wegen Bauarbeiten derzeit einen Ersatzverkehr mit Bussen. Lediglich zwei Pendlerzüge in den Morgenstunden fahren zwischen Konstanz und Offenburg durch.

Mehr zum Bahnverkehr in der Region

Kripo ermittelt Rheintalbahn in Bühl wieder frei

Die Rheintalstrecke in Bühl ist wieder für den Zugverkehr frei gegeben. Laut Bundespolizei ist am frühen Dienstagmorgen ein Mensch auf den Bahngleisen von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.  mehr...

Ein Jahr nach dem Rheintalbahn-Fiasko Deutsche Bahn: "Wir haben aus Rastatt gelernt"

Die wochenlange Sperrung der Rheintalbahn hatte im vergangenen Jahr für Chaos gesorgt. Zwölf Monate später erklärt die Bahn, wie sie ein solches Desaster künftig verhindern will.  mehr...

Elztal

Ausbau der Breisgau-S-Bahn fertig Die Elztalbahn ist endlich komplett elektrifiziert

Die Elztalbahn zwischen Waldkirch und Elzach im Landkreis Emmendingen rollt wieder - mit elektrischem Antrieb statt mit Dieselmotoren. Der Ausbau der Breisgau-S-Bahn ist damit abgeschlossen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR