STAND

Ein Regionalzug der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) ist bei Lottstetten (Kreis Waldshut) mit einem auf den Gleisen stehenden Auto zusammengestoßen. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Fahrer des Wagens tot geborgen. Er starb möglicherweise bereits vor der Kollision. Wie das Auto auf freier Strecke weit weg vom nächsten Bahnübergang auf die Schienen kam, ist noch unklar. Laut Polizei hat eventuell ein medizinischer Notfall dazu geführt. Eine Frau hatte das Auto auf den Schienen entdeckt und die Polizei alarmiert. Für einen in Richtung Schaffhausen fahrenden Zug kam die Warnung aber zu spät. Er stieß einige Sekunden später mit dem Auto zusammen. Die Fahrgäste des SBB-Zugs wurden nach Angaben der Polizei nicht verletzt und konnten mit Ersatzbussen ihre Fahrt fortsetzen. Die Bergungsarbeiten zogen sich bis in den Nachmittag hin.

STAND
AUTOR/IN