STAND

Wer kennt sie nicht? Die Tassen und Teller mit dem Motiv "Hahn und Henne". Hergestellt werden sie in Zell am Harmersbach, in einem Unternehmen, das es seit 1794 gibt.

In Zell am Harmersbach im Ortenaukreis werden die Tassen und Teller aus Keramik noch traditionell produziert: echte Handarbeit. Und seit etwas über einem Jahr gibt es direkt in der Kleinstadt Ausstellungsräume, die vor allem bei den Urlaubern des Harmersbachtals sehr beliebt sind.

Berühmtestes Motiv "Hahn und Henne"

Seit über 200 Jahren wird das Geschirr der Firma "Zeller Keramik" in Handarbeit hergestellt. Früher gab es mehrere hundert Mitarbeiter. Heute sind es noch 20. 1.000 verschiedene Produkte stammen aus der Firma, die Hälfte davon hat das Motiv "Hahn und Henne". Viele von ihnen sind in den neuen Ausstellungsräumen direkt in der Zeller Hauptstraße zu sehen.

Zeller Keramik (Foto: SWR)
Regentage sind für die Zeller Keramik besonders gute Tage, denn dann strömen noch mehr Schwarzwald-Touristen in die Ausstellungsräume.

Erfolgsrezept

Warum das Unternehmen so gut läuft? Geschäftsführer Ralf Müller erklärt das mit der 200-jährigen Tradition, der Handarbeit und der sehr guten Qualität.

Im Harmersbachtal habe jeder zweite Haushalt Tassen und Teller mit dem Motiv "Hahn und Henne" auf dem heimischen Esstisch, sagt er. Zusätzlich sorgen 400 Fachhändler dafür, dass das Geschirr überall auf der Welt zu finden ist. Und dann gibt es ja noch die Touristen.

Sommerserie Schwarzwaldtäler Das Harmersbachtal - Ein Portrait

Gerade einmal 25 Kilometer lang ist das Harmersbachtal von Bad Peterstal bis zur Mündung in die Kinzig in Biberach. Ferienlandschaft mit weiter Aussicht.  mehr...

Sommerserie SWR4 Südbaden Alle Beiträge zum Thema "Schwarzwaldtäler in Südbaden "

Sechs Schwarzwaldtäler in sechs Wochen: Wir sind vor Ort und erzählen, was die Täler im Sendegebiet kulturell, historisch und touristisch bieten.  mehr...

STAND
AUTOR/IN