Veranstaltung im SWR Studio Freiburg am 5. Juli

Podiumsdiskussion zum Streitthema Wolf: Schützen oder schießen?

Stand
AUTOR/IN
Stefan Schlegel

Die Rückkehr des Wolfs erregt die Gemüter. Die einen wollen ihn schützen, die anderen schießen. Mehr Infos gibt es am Mittwochabend bei einer Podiumsdiskussion im SWR-Studio Freiburg.

Bislang hat es noch niemand gesehen, aber in der Nähe des Schluchsees wächst das erste Wolfsrudel heran. Damit wird die Frage immer spannender: Wie gehen wir mit den Wölfen um? Während die einen den Wolf möglichst schnell wieder loshaben wollen, sind die anderen froh, dass das Wildtier nach langer Abwesenheit hier wieder heimisch wird. Auf dem Podium im SWR Studio Freiburg kommen alle Sichtweisen zu Geltung. Die Moderation hat SWR-Reporter Henning Winter.

Podiumsgäste aus Landwirtschaft, Naturschutz, Politik und Wissenschaft

Landwirt Markus Kaiser aus Bernau, dem schon mehrere Kühe gerissen wurden, wird aus eigener Erfahrung berichten, wie es ist, wenn die eigenen Kühe von einem Wolf gerissen werden. Auf auf der anderen Seite diskutiert Vera Schiltenhof vom Landesnaturschutzverband mit. Sie findet, der Wolf müsse vor allem geschützt werden. Zwei Landtagsabgeordnete mit ziemlich unterschiedlichen Ansichten sind ebenfalls mit dabei: die CDU-Landtagsabgeordnete Sarah Schweizer, für die der Wolf viel schneller ein Problemwolf ist als für Markus Rösler, Mitglied der Grünen-Fraktion im Stuttgarter Landtag. Mit dem Wolfsexperten Micha Herdtfelder ist auch ein Wissenschaftler der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Freiburg auf dem Podium. Er ist in der oft hitzigen Debatte um Neutralität bemüht. Zu seinen Fakten wird sich schließlich BLHV-Präsident Bernhard Bolkart als Vertreter der Landwirte positionieren.

Der Wolf kommt, aber wie?

Die Rückkehr der Wölfe steckt in Baden Württemberg gerade erst in den Anfängen. Andere Bundesländer haben schon viel mehr Wölfe, aber gerade deshalb ist die Diskussion darüber wichtig. Baden-Württemberg kann sich bei anderen abgucken, was funktioniert und was nicht. Niemand weiß genau wie die Zukunft sein wird, wie sich die Wölfe verhalten werden und was das für die Kulturlandschaft Schwarzwald bedeutet. Insofern gibt es viel Platz für Phantasie. SWR-Redakteur Henning Winter moderiert die Diskussion und wird versuchen herauszukitzeln, welches Szenario am wahrscheinlichsten ist.

Mehr zum Thema Wolf:

Bernau

Diskussion um Abschuss und wolfsfreie Zone "Der Wolf oder wir": Landwirte protestieren in Bernau

Wölfe gibt es in Baden-Württemberg, aber noch kein Rudel. Landwirte sind trotzdem in Aufruhr, sorgen sich um ihre Tiere und fordern, dass die Politik ihnen beispringt.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Sankt Ulrich, Schwarzwald

Forst, Landwirtschaft, Ministerium im Schulterschluss Wolf im Schwarzwald: Konzept zum Schutz der Rinder in Herden

Das Umweltschutz-Ministerium BW hat ein neues Konzept zum Schutz vor dem Wolf vorgestellt. Besonders Jungtiere in Rinder-Herden stehen im Fokus.

Stand
AUTOR/IN
Stefan Schlegel