STAND
AUTOR/IN

Ob Klassiker wie "Mensch ärgere Dich nicht", "Mau-Mau" oder neue und moderne Formen - Brettspiele und Puzzles gehören zu den Gewinnern der Corona-Krise. Das bestätigen Händler in der Region.

Angela Hassler nennt sich selbst "passionierte Spielzeugliebhaberin". Seit mehr als 30 Jahren führt sie einen Spielzeugladen in Staufen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald). Wenn die Zeit es zulässt, werden schon mal auf dem Tresen Gesellschaftsspiele ausgepackt. Wie "Dobble", bei dem es um Überblick und Schnelligkeit geht: Wer findet zuerst das doppelte Symbol? Alle Spiele, die es in dem Laden gibt, haben Angeela Hassler und ihr Team ausprobiert. Aktuell sind Gesellschaftsspiele und Puzzles sehr beliebt.

"Wir haben mindestens doppelt, eher dreimal so viel Spiele verkauft wie sonst. Es gibt auch eine Kundengruppe, die neu dazugekommen ist, und das sind Väter."

Starke Nachfrage auch in Freiburg

Die Statistiken zeigen: Die Spielebranche zählt zu den Gewinnern in der Corona-Zeit. Das bestätigt auch Marianne Faller, stellvertretende Geschäftsführerin eines Spielzeugladens in Freiburg: "Kinder bekommen auch Spiele und Spielzeug in schwierigen Zeiten. Wir Erwachsenen können sagen: Ach, eine neue Vase kann ich auch nächstes Jahr kaufen. Oder: Brauche ich den Schnickschnack jetzt?"

"Wenn ein Kind Geburtstag hat, kauf ich dem natürlich ein Spielzeug."

Drinnen, draußen, gegeneinander, miteinander – oder auch mal ganz alleine mit einem Puzzle: Spielen geht immer. Auch nach der Corona-Zeit.

Gespräch Weltspieltag 2021: Nach der Corona-Pandemie erstmal wieder im Freien spielen

Die Corona-Pandemie hat an das gemeinsame Spielen in sozialen Gruppen gefördert — aber an den Spiele-Vorlieben der Menschen wenig geändert, erklärt der Dortmunder Spieleforscher Rainer Korte. „Die Möglichkeiten außerhalb des Hauses waren sehr beschränkt — deshalb haben viele auf klassische Brettspiele zurückgegriffen“, so der Experte.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Spielemesse SPIEL.digital startet Diese 6 Brett- und Kartenspiele versprechen Spaß im Herbst und Winter

Normalerweise lockt die nach Veranstalterangaben weltgrößte Messe für Brett- und Kartenspiele SPIEL weit über 150.000 Menschen nach Essen. Wegen Corona findet sie in diesem Jahr online statt: 400 Aussteller aus 41 Nationen präsentieren vom 22. bis 25. Oktober ihre Neuheiten an virtuellen Spieletischen. Sechs von ihnen stellen wir hier vor.    mehr...

STAND
AUTOR/IN