Fabian Grün, ein Teilnehmer aus Deutschland, montiert einen Abfluss auf der Weltmeisterschaft der Berufe in Lahr. (Foto: SWR, Christine Veenstra)

20 Nationen kämpfen um WM-Titel

Lahr: WM der Berufe - Fabian Grün tritt für Deutschland an

STAND
ONLINEFASSUNG
Owusu Künzel
Owusu (Foto: SWR, DASDING)
AUTOR/IN
Christine Veenstra

Es ist ein einzigartiges Format: Bis 4. November bauen die weltweit besten Anlagenmechaniker um die Wette Badezimmer auf. Der Austragungsort: eine Firma in Lahr.

Vom 2. bis 4. November 2022 treten in Lahr (Ortenaukreis) die weltweit besten Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik gegeneinander an. Mit dabei sind Teilnehmer unter anderem aus Indien, Kasachstan, Korea, Iran und China, Polen, Ungarn und der Schweiz. So entstehen in zwei Hallen insgesamt 22 Badezimmer, jedes Land muss ein Badezimmer komplett installieren. Die Installation des Bads ist die Hauptaufgabe beim Wettbewerb in Lahr. Am Freitag kommt auf die Teilnehmenden dann noch eine Überraschungsaufgabe zu.


SWR-Reporterin Christine Veenstra berichtet in SWR4 Baden-Württemberg aus dem Büro Offenburg über die Berufe-WM in Lahr:

Fabian Grün tritt für das deutsche Team an

Deutscher Teilnehmer ist Fabian Grün aus Bitburg in der Eifel (Rheinland-Pfalz), der sich knapp gegen den Deutschen Meister Kai Rasenberger aus Leipzig durchgesetzt hatte. Fabian Grün ist bei einer Umwelttechnik-Firma in Badem in der Westeifel angestellt. Nach monatelangem Training ist Bundestrainer André Schnabel aus Leipzig optimistisch.

Fabian Grün, ein Teilnehmer aus Deutschland und Bundestrainer André Schnabel in Lahr. (Foto: SWR, Christine Veenstra)
Fabian Grün, ein Teilnehmer aus Deutschland und Bundestrainer André Schnabel in Lahr Christine Veenstra

Deutsche Nationalmannschaft nimmt mit 36 Fachkräften in 31 Disziplinen teil

Die diesjährigen internationalen Berufswettbewerbe finden unter dem Titel “WorldSkills Competition 2022 Special Edition” in 15 Nationen statt. Über 1.000 Wettkämpfer aus 57 Ländern und Regionen werden zur Teilnahme in 61 Wettkampfdisziplinen erwartet. Die Deutsche Berufe-Nationalmannschaft nimmt mit 36 Fachkräften in 31 Disziplinen an der WM der Berufe teil. Die Disziplinen verteilen sich dabei zwischen Oktober und November auf insgesamt 10 Länder. Eigentlich hätte die Weltmeisterschaft zentral vom 12. bis zum 17. Oktober 2022 im chinesischen Shanghai ausgetragen werden sollen. Pandemiebedingt musste sie verlegt werden.

Mehr zum Thema Berufe:

Baden-Württemberg

Ausbildungsplätze in Baden-Württemberg Neue Fachkräfte gesucht: Scouts gehen gezielt in Betriebe

Baden-Württemberg setzt auf Ausbildungsscouts gegen Fachkräftemangel. Weil viele Betriebe wegen Corona derzeit weniger ausbilden, ist der Bedarf an Fachkräften weiter gestiegen.  mehr...

STAND
ONLINEFASSUNG
Owusu Künzel
Owusu (Foto: SWR, DASDING)
AUTOR/IN
Christine Veenstra