Hereinspaziert, hereinspaziert! Auch in diesem Jahr gastiert der Weihnachtszirkus Circolo auf dem Freiburger Messegelände. Bis Anfang Januar gibt es täglich um 15 und 19 Uhr Vorstellungen.  (Foto: SWR)

Mit Artisten aus der Ukraine

Ahs und Ohs: Manegen-Zauber beim Weihnachtszirkus "Circolo" in Freiburg

Stand
AUTOR/IN
Rebecca Arens

"Hereinspaziert, hereinspaziert!!" - der Weihnachtszirkus "Circolo" gastiert wieder auf dem Freiburger Messegelände. Akrobatik, Breakdance, Jonglage: Artisten aus aller Welt zeigen ihr Können.

"Manege frei" beim "Circolo" in Freiburg. Die bunte Zirkuswelt mit akrobatischen Nummern, Tanzchoreographien und Comedy-Einlagen lockt wieder viele Besucherinnen und Besucher auf das Freiburger Messegelände. Mit dabei: mehr als 20 Artisten aus allen Himmelsrichtungen. Bis Anfang Januar gibt es täglich um 15 und um 19 Uhr Vorstellungen des traditionellen Weihnachtszirkus.

Video herunterladen (59 MB | MP4)

Viele Artisten haben Wurzeln in der Ukraine

Kraft, Geschicklichkeit und Anmut: Die Artisten des Zirkus "Circolo" scheinen dies mit Leichtigkeit zu vereinen. Inna Yeremenko macht einen Handstand, geht in den Spagat und schwingt zwei große Hula-Hoop-Reifen durch die Luft. Und das alles gleichzeitig: Inna Yeremenko begeistert in ihrer Darbietung mit einer außergewöhnlichen Hula-Hoop-Jonglage. Die gebürtige Ukrainerin nahm bereits mit neun Jahren Unterricht an einer Zirkusschule in Kiew. Seitdem ist sie in der ganzen Welt unterwegs.

Das Duo Shavro - ein Tochter-Vater-Gespann - begeistert mit einer Mischung aus Einradfahren und Akrobatik. (Foto: SWR)
Das Duo Shavro - ein Tochter-Vater-Gespann - begeistert mit einer Mischung aus Einradfahren und Akrobatik.

Auch das Duo Shavro hat seine Wurzeln in der Ukraine. Yuri Shavro und seine 13-jährige Tochter Yustasia verbinden Einradfahren mit Akrobatik. Während er durch die Manege fährt, hebt er seine Tochter in die Luft. Sie begeistert das Publikum dabei mit akrobatischen Einlagen. Neben dem Auftritt mit seiner Tochter jongliert der Artist in seiner zweiten Nummer mit Zigarettenschachteln und verbindet dies mit einer gehörigen Portion Humor. Ebenfalls aus der Ukraine kommt das Trio Jakubovski. Die drei Männer gehören zu einer größeren Akrobatengruppe und sind in Freiburg zum ersten Mal zu dritt bei einem Zirkus unter Vertrag. Mit ihrem Tampolin springen sie meterhoch in die Luft, machen Saltos und Schrauben. Dabei ist volle Konzentration gefragt.

Es geht um Sekundenbruchteile, sonst besteht Verletzungsgefahr.

Flugnummern, Todesrad, Horrorshow mit einer Prise Comedy

Auf die Zirkusbesucher warten außerdem Ulrich Kahlert alias UliK mit einer außergewöhnlichen Flugnummer, die Artistengruppe Holmikers aus der Schweiz mit einer artistischen Horrorshow, Antonin Navratil aus Prag mit seiner Darbietung am Trapez und Kevin Eskeda aus Mexiko mit dem Todesrad. Auch Comedy darf nicht fehlen. Der Brite Steve Rawlings kombiniert in seiner Show Stand-up-Comedy mit Bewegungstheater und jongliert zum Beispiel mit Möbeln. Bei der Kindervorstellung am vergangenen Dienstagvormittag sorgte diese Darbietung für besonders gute Stimmung.

Benefizgala für "Wir helfen Kindern e.V."

Neben dem Rahmenprogramm findet am Freitag um 19 Uhr eine Benefizgala statt. Die im Eintrittspreis enthaltenen 10 Euro gehen an den Verein "Wir helfen Kindern e.V.", der sich gegen sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen einsetzt. Nach der Vorstellung kündigt der Zirkus "Stargäste hautnah bei einer Autogrammstunde" sowie einen kostenlosen Begrüßungsdrink an.

Moderiert weden die Vorstellungen von der Freiburger Radiomoderatorin Julica Goldschmidt. Sie spricht von der Vielfalt, die der Weihnachtszirkus mit sich bringt. Nicht nur die akrobatische, sondern auch die kulturelle Vielfalt. Letztlich sei es aber nicht wichtig, welche Sprachen die Künstlerinnen und Künstler sprechen, sagt Goldschmidt. Denn eine Sprache haben sie alle gemeinsam: die der Kunst, des Ausdrucks und der Akrobatik.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt neu: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen abonnieren!

Noch vor dem Frühstück wissen, worüber Baden-Württemberg spricht. Was darüber hinaus wichtig war und wichtig wird - jetzt "SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg" abonnieren.

Stand
AUTOR/IN
Rebecca Arens