Weidehähnchen - regionales und artgerechtes Hühnerfleisch aus dem Südschwarzwald

Weidehühner im Südschwarzwald

Gegen Massentierhaltung: Wie ein Landwirt tierfreundlich Hühner züchtet

Stand
Autor/in
Petra Jehle
Profilbild

Tausende Hühner, die auf der Weide grasen, bewacht von Alpakas: Der Käppelehof in Höchenschwand setzt auf nachhaltige Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung.

Der Käppelehof liegt auf 900 Metern Höhe im Südschwarzwald in Höchenschwand (Kreis Waldshut). Kein Ort für Hühnerzucht könnte man meinen, doch Robin Vogelbacher macht genau das. Er züchtet Weidehühner. Die lässt er auf den Weiden um seinen Hof herum grasen und von Alpakas bewachen. Immer Dienstags wird geschlachtet - in einem bundesweit einmaligen Schlachtmobil, das dafür eigens auf dem Hofplatz steht. Das Schlachtmobil gehört dem Geschäftsführer einer örtlichen Supermarkt-Kette. Beide haben ein gemeinsames Ziel: Sie wollen artgerechtes und regionales Hühnerfleisch anbieten.

Zuerst der Schock dann der Neustart

Robin Vogelbacher hatte einen schweren Start als Landwirt. Mit 25 Jahren hat er sich entschieden, den Hof des Onkels zu übernehmen. Der Käppelehof ist ein Familienbetrieb, schon seit vielen Generationen. Ein Jahr nach der Übernahme der Schock: Nach einem Blitzschlag brannten Teile des Hofs ab und viele Tiere starben. Aufgeben? Darüber hat er nachgedacht, sagt er. Aber er wollte sich auch nicht von den Tieren trennen, die überlebt hatten.

Es ist viel Verantwortung und es sind manchmal auch frustrierend lange Tage, aber ich bin trotzdem froh und stolz.

Also baute er den Käppelehof wieder auf, nahm Kredite auf und investierte viel Geld in den Umbau des Hofs. Seine Rinder haben jetzt einen neuen Stall, wo sie raus dürfen und er hat sich Legehennen angeschafft, die ebenfalls draußen in mobilen Ställen untergebracht sind.

Weidehähnchen - regionales und artgerechtes Hühnerfleisch aus dem Südschwarzwald
Die Legehennen sind entspannt und lassen sich von Robin Vogelbacher gerne auf den Arm nehmen, wenn er auf der Weide vorbeischaut.

Aus Fremden werden Freunde

Die größte Veränderung war jedoch vor einem Jahr die Anschaffung der Masthähnchen: Auf diese Idee hat ihn Martin Schmidt gebracht. Schmidt ist Geschäftsführer einer örtlichen Supermarkt-Kette und er war auf der Suche nach einem Landwirt, der ihm Hühnerfleisch liefert. Aber nicht irgendein Hühnerfleisch, sondern Hühnerfleisch von guter Qualität und aus der Region sollte es sein. In Robin Vogelbacher fand er einen Landwirt, dem das Tierwohl am Herzen liegt. "Wir kannten uns vorher nicht. Aber es hat funktioniert. Ich hatte ein Bauchgefühl und das hat gestimmt.", so Schmidt. Landwirt und Händler haben im Sommer einen Vertrag miteinander geschlossen, mit einer Laufzeit von zwölf Jahren.

Weidehähnchen - regionales und artgerechtes Hühnerfleisch aus dem Südschwarzwald
Vom Hühnerstall bis zum Schlachtmobil sind es nur 400 Meter. Geschlachtet wird langsam und mit Zeit.

Vor einem Jahr haben sie das gemeinsame Projekt "Weidehähnchen" gestartet. Inzwischen nennen sie sich beim Vornamen und sind Freunde geworden. Immer dienstags kommen die Mitarbeiter der Schmidts Märkte auf den Käppelehof und schlachten dort. In einem bundesweit einmaligen und von der Europäischen Union (EU) zugelassenen Schlachtmobil, sagt Martin Schmidt. Das hat er eigens für die Weidehähnchen bauen lassen. Es besteht aus zwei große Anhängern mit Aufbau.

Auf Tiertransporte wird am Käppelehof verzichet

Robin Vogelbacher fängt die Tiere morgens auf der Weide ein. 400 Meter weiter werden sie vor Ort geschlachtet. 700 Tiere pro Tag. Zum Vergleich: In einer Großschlachterei sind es bis zu 10.000 Tiere am Tag, sagt Martin Schmidt. Beim Schlachten gehe es weitgehend geräuschlos zu und Zeitdruck gebe es nicht, versichert er.

Weidehähnchen - regionales und artgerechtes Hühnerfleisch aus dem Südschwarzwald
Bis zu 6000 Hühner leben auf den Weiden rund um den Käppelehof in Höchenschwand

Die mobilen Hühnerställe auf dem Käppelehof stehen draußen auf den Weiden. In einem Zelt sind die Legehennen. Die beiden anderen Zelte sind für die Mast-Tiere. Robin Vogelbacher hat sich für eine langsam wachsende Rasse entschieden, die sich auch für die Höhenlage gut eignet. Ein Tag sind die Küken alt, wenn sie in den Stall kommen. Weil die Küken noch Wärme brauchen, wird dieser zunächst beheizt. Mit 28 Tagen dürfen sie dann zum ersten Mal raus.

Auch die Hühner warten auf den Sommer

Draußen auf der weitläufigen Weide werden die Hühner von Alpakas beschützt. Die Tiere sind groß, aufmerksam und keine Fluchttiere. Wenn ein Fuchs sich den Zäunen nähert, würden die Alpakas auf diesen zu gehen und sie verjagen, schildert Robin Vogelbacher. Auch Raubvögel würden davon fliegen, wenn sie von den Alpakas anvisiert und beobachtet werden.

Weidehähnchen - regionales und artgerechtes Hühnerfleisch aus dem Südschwarzwald
Die beiden Alpakas Bob und Gerd inmitten der Hühnerweiden. Viel zu tun haben sie nicht, denn den Hühnern ist an diesem Tag zu kalt draußen.

Die Alpakas sind das ganze Jahr draußen auf der Weide. Die Hühner allerdings kommen erst raus, wenn es deutliche Plusgrade hat und draußen schön warm ist. Robin Vogelbacher schaut deshalb drinnen bei den Hühnern vorbei. Dabei klopft er leise an, bevor er die Stalltüre öffnet, damit sich kein Huhn erschreckt. "Ich könnte denen stundenlang zuschauen, wie sie rumspringen, wie sie rumhüpfen, wie sie rumspielen oder nur faul rumliegen."

Mehr zum Thema Massentierhaltung

Ernährung Schweine im Hochhaus: Warum China Massentierhaltung fördert

Mit wachsendem Wohlstand essen Chinesen auch mehr Fleisch. Inzwischen ist China das Land mit dem meisten Schweinefleischkonsum. Innerhalb von wenigen Jahren wurde auf Massenproduktion umgestellt - vor allem in Hochhäusern, denn Land ist teuer.

SWR2 Impuls SWR2

Schweiz

Volksentscheid zu mehreren Themen Schweizer stimmen gegen Ende der Massentierhaltung

Die Schweizer haben nach ersten Hochrechnungen in einer Volksabstimmung für die umstrittene Rentenreform gestimmt. Der Vorschlag, Massentierhaltung zu beenden, scheiterte. Im Kanton Basel-Stadt fand er jedoch eine Mehrheit.

SWR4 BW am Samstagmorgen SWR4 Baden-Württemberg

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.