Die Feuerwehr löscht einen Wald- und Böschungsbrand am Großhalde-Tunnel in Schonachbach bei Triberg (Foto: Kamera24)

Hitze und Trockenheit

Böschung bei Triberg entzündet sich wohl selbst

STAND
ONLINEFASSUNG

Wegen starker Hitze hat sich am Sonntag bei Triberg (Schwarzwald-Baar-Kreis) ein Böschungsstück am Großhalde-Tunnel wohl selbst entzündet. Der Zugverkehr wurde zeitweise eingestellt.

Das betroffene Wald- und Böschungsstück ist etwa 8.000 Quadratmeter groß und befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den Gleisen der Schwarzwaldbahn am Großhalde-Tunnel. Der Grund war offenbar die extreme Hitze. Der Zugverkehr musste für mehrere Stunden vorübergehend eingestellt werden.

Hubschrauber und Drohne im Einsatz

Mithilfe eines Polizeihubschraubers und einer Wärmebildkamera hat die Einsatzleitung versucht, bei der Brandbekämpfung gezielt vorzugehen und so die Brandherde an der Waldböschung zu lokalisieren. Auch eine Drohne der Feuerwehr kam dabei zum Einsatz. Mehrere Hangbereiche waren von dem Feuer betroffen. Die Rettungs- und Feuerwehrkräfte waren mit mehr als 75 Personen im Einsatz. Zur Höhe des Schadens kann die Polizei noch nichts sagen.

Stühlingen

Großeinsatz der Feuerwehr Sieben Verletzte bei Brand in Produktionshalle in Stühlingen

Im Stühlinger Ortsteil Mauchen (Kreis Waldshut) ist am Montagmorgen eine große Produktionshalle fast komplett niedergebrannt. Der Schaden liegt im Millionenbereich.  mehr...

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg