STAND

Das Bundeskartellamt hat dem Verkauf der Aluminiumhütte Rheinfelden (Kreis Lörrach) an den russischen Konzern Rusal zugestimmt. Die Behörde sieht nach eigenen Angaben keine erhebliche Behinderung des Wettbewerbs. Mit der Übernahme der Aluminiumhütte Rheinfelden wird Rusal zu einem der weltweit größten Produzenten von Aluminium und Speziallegierungen. Obwohl das Bundeskartellamt keine Wettbewerbsbehinderung erwartet, gibt es laut SWR-Informationen Kritik an dem Vorhaben. Sicherheitsexperten warnen davor, dass baden-württembergische Hochtechnologie nach Russland abfließen könnte und sehen Risiken für den Standort Deutschland. Die Aluminiumhütte Rheinfelden verfüge über 70 Patente, die teilweise auch militärisch nutzbar seien, hieß es zur Begründung. Das Prüfungsergebnis des Bundeswirtschaftsministeriums zum Verkauf des Unternehmens an Rusal steht noch aus.

STAND
AUTOR/IN