STAND

Fast vier Jahre ist es her, dass eine Frau in einem Waldstück bei Endingen ermordet wurde. Walter Roth hat als Mitglied der darauf gegründeten "Soko Erle" die Ermittlungen erlebt und berichtet darüber im SWR Studio Freiburg.

Was passiert eigentlich in einer Mordkommission? Wie gestalten sich die Ermittlungen, wenn der Druck der Öffentlichkeit wächst? Wie gehen die Ermittler mit ihren Erkenntnissen um? Walter Roth hat als Polizeisprecher und Mitglied der kurz darauf gegründeten "Soko Erle" hautnah die Ermittlungen um eine 27-jährige ermordete Joggerin in Endingen am Kaiserstuhl verfolgt und einen SPIEGEL-Bestseller darüber geschrieben.

Datum:
Beginn:

Einlass:
Uhr
Ort:
Schlossbergsaal
Südwestrundfunk Studio Freiburg
Kartäuserstraße 45
79102 Freiburg
0761/3808-0
studio.freiburg@swr.de
Eintritt:
frei
Programm:
Talk im SWR Studio Freiburg

Anmeldung per Mail erforderlich (Mail-Link s. o.).

Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie Informationen über die aktuellen Corona-Vorgaben im SWR und einen Corona-Fragebogen.
Mitwirkende:
Walter Roth, ehemaliger Polizeisprecher
Moderation: Nadine Zeller (SWR)

Walter Roth, ehemaliger Polizeisprecher und ehemaliges Mitglied der "SOKO ERLE" (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Patrick Seeger)
Walter Roth, ehemaliger Polizeisprecher und ehemaliges Mitglied der "SOKO ERLE" picture alliance/Patrick Seeger

Im Gespräch mit SWR-Moderatorin Nadine Zeller beschreibt Walter Roth die monatelange Arbeit, das hartnäckige Verfolgen scheinbar skurriler Spuren und verrät, wie es schließlich gelang, den Täter zu überführen.

Die Talk-Runde wird live gestreamt und kann hier zeitgleich mitverfolgt werden. Ein Mitschnitt-Video bleibt ein Jahr lang abrufbar.

STAND
AUTOR/IN