Ein französisches Polizeiauto mit Blaulicht bei Nacht. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/XinHua | Sebastien Courdji)

Autos und Mülleimer brannten

20 Festnahmen in Straßburg nach Krawallen an Halloween

STAND
AUTOR/IN
Wera Engelhardt

Krawalle an Halloween kennt man in Straßburg. Auch dieses Jahr war die Polizei in der Eurometropole gefordert. Nebenan in Südbaden verlief die Nacht offenbar ruhig.

Die Polizei in Straßburg hat nach Unruhen in der Halloween-Nacht 20 Menschen festgenommen. Das bestätigte die Präfektur Bas-Rhin dem SWR.

Die Festnahmen stehen im Zusammenhang mit Straftaten und Krawallen im Stadtgebiet. In vielen Stadtteilen der Eurometropole brannten französischen Medien zufolge Autos und Mülleimer. Verletzt wurde demnach niemand.

Beamte in der Luft und auf der Straße

Die Polizei flog in der Nacht auf Dienstag mit einem Hubschrauber über die Stadt, um Brände schnell zu entdecken und zu melden. Auch auf den Straßen waren Beamte im Einsatz, um Gewalt zu verhindern und zu bekämpfen, wie die Präfektur Bas-Rhin mitteilte. Sicherheitskräfte hätten schließlich 20 "Unruhestifter" festgenommen.

SWR-Reporterin Wera Engelhardt berichtet im Radio über die Festnahmen.

Örtlichen Medien zufolge gibt es in der Region jedes Jahr aufs Neue Krawalle in der Halloween-Nacht. Mal fielen sie stärker, mal weniger stark aus. Das Phänomen sei schon seit einigen Jahren zu beobachten.

Zunächst keine Meldungen aus Südbaden

Im benachbarten Südbaden waren den Beamten zunächst keine größeren Vorfälle bekannt. Von der Freiburger und Offenburger Polizei hieß es am Dienstag, es sei so viel los gewesen wie sonst in einer Samstagnacht. Vereinzelt habe es Körperverletzungen und Sachbeschädigungen gegeben.

Mehr zur Halloween-Nacht 2022

Ulm

Messerattacken, Eierwürfe, Brände Wilde Halloween-Nacht mit schwerer Körperverletzung in Ulm

In der Halloween-Nacht war die Polizei in der Region gut beschäftigt. Von Biberach bis Gundelfingen gab es Einsätze. In Ulm wurde ein 23-Jähriger bei einem Messerangriff schwer verletzt.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

Lahnstein/Bendorf

Polizeieinsätze in Lahnstein und Bendorf Halloween-Bilanz: Eierwerfer und Farbsprüher waren unterwegs

Die Halloween-Nacht ist im nördlichen Rheinland-Pfalz nach Polizeiangaben meist ohne größere Zwischenfälle verlaufen. Trotzdem gab es für die Beamten einiges zu tun.

STAND
AUTOR/IN
Wera Engelhardt