Die ukrainischen Kinder und Jugendlichen aus einem Kinderheim bei Kiew ziehen in ein für sie umgebautes Kinderheim von Freiburg nach Bad Krozingen. (Foto: SWR)

Nach acht Monaten in Freiburger Flüchtlingsunterkunft

Ukrainische Heimkinder ziehen in altes Hotel in Bad Krozingen

STAND
ONLINEFASSUNG
Paulina Flad
AUTOR/IN
Charlotte Schönberger

157 Kinder und Jugendliche aus einem ukrainischen Kinderheim bei Kiew kamen nach Kriegsausbruch nach Freiburg. Sie leben nun unter anderem in einem ehemaligen Hotel in Bad Krozingen.

Raus aus den Containern einer Freiburger Flüchtlingsunterkunft: 30 ukrainische Heimkinder sind nun in ihr neues Zuhause in Bad Krozingen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) eingezogen. Dafür wurde ein Hotel zum Kinderheim umfunktioniert. Die Evangelische Stadtmission Freiburg hat das von ihr verwaltete Hotel Alla-Fonte Ende September zu einer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung umgewandelt.

Video herunterladen (12,2 MB | MP4)

Nach ihrer Flucht aus der Ukraine Anfang Februar waren die Kinder vorerst in Flüchtlingsunterkünften der Stadt Freiburg untergekommen. Einige von ihnen leben inzwischen in ukrainischen Pflegefamilien. Die übrigen 87 Kinder haben neue Unterkünfte an drei Orten gefunden.

Ein ukrainisches Waisenkind entlädt einen Transporter an einem alten Hotel in Bad Krozingen. (Foto: SWR, Charlotte Schönberger)
Ein ukrainisches Waisenkind entlädt einen Transporter und zieht in sein neues Zuhause ein. Charlotte Schönberger

Kinder ziehen nach Freiburg, Emmendingen und Bad Krozingen

Die Kinder und Jugendlichen finden in Freiburg, Emmendingen und Bad Krozingen ein neues Zuhause. 51 Kinder kommen in Emmendingen und Bad Krozingen unter, 36 in Freiburg. In Emmendingen und Bad Krozingen ist die Vaterhaus gGmbH, eine eigens für diesen Zweck gegründete Tochtergesellschaft der Evangelischen Stadtmission Freiburg, zuständig für ihre Unterbringung.

In dieses ehemalige Hotel in Bad Krozingen sind die ukrainischen Waisenkinder eingezogen. (Foto: SWR, Charlotte Schönberger)
In dieses ehemalige Hotel in Bad Krozingen sind die ukrainischen Waisenkinder eingezogen. Charlotte Schönberger

In Freiburg hat die Herzgrün gGmbH ihr bisheriges Tätigkeitsspektrum - Betrieb von Kinderkrippe und Kindertagesstätte - dafür um die Kinder- und Jugendhilfe erweitert. An allen drei Standorten kümmern sich die ukrainischen Betreuerinnen und Betreuer zusammen mit deutschen Fachkräften vor Ort um die Kinder und Jugendlichen. 

Mehr zum Thema ukrainische Heimkinder:

Freiburg

Nervenaufreibender Grenzstopp - lange, strapaziöse Fahrt Krieg in Ukraine: Heimkinder aus Kiew in Freiburg angekommen

157 Heimkinder aus Kiew sind nach einer langen, strapaziösen Fahrt durch die Ukraine und Polen am Sonntag in Freiburg angekommen - auf Initiative der Ukraine-Hilfe Freiburg.  mehr...

Freiburg

Krieg in der Ukraine So geht es den ukrainischen Kindern nach ihrer Ankunft in Freiburg

167 Kinder und ihre Betreuerinnen und Betreuer sind drei Tage nach dem Kriegsausbruch in der Ukraine nach Freiburg gekommen. Sie sind sehr dankbar für die Hilfsbereitschaft.  mehr...

Freiburg, Emmendingen, Bad Krozingen

Vaterhaus gGmbH in Freiburg gegründet Neues Zuhause für die ukrainischen Heimkinder in Freiburg

87 ukrainische Kinder ziehen bald in ihr neues Zuhause. Für die Unterbringung wurde eigens die Vaterhaus gGmbH gegründet. Benannt nach dem Kinderheim in Kiew ‒ indem die Kinder bis zu ihrer Flucht gelebt hatten.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Freiburg SWR4 BW Südbaden

STAND
ONLINEFASSUNG
Paulina Flad
AUTOR/IN
Charlotte Schönberger