Lörrach

Festnahme nach mutmaßlichem Tötungsdelikt

STAND

Nach einem mutmaßlichen versuchten Tötungsdelikt in Lörrach (Kreis Lörrach) ist ein 45 Jahre alter Verdächtiger in Haft genommen worden. Gegen den Mann bestehe dringender Tatverdacht. In der Nacht zum Pfingst-Sonntag soll er in der Nähe des Lörracher Rathauses bei einer Auseinandersetzung einem anderen Mann schwere Schnittverletzungen am Hals zugefügt haben, so das Polizeipräsidium Freiburg. Im Krankenhaus konnte eine Polizeistreife später einen verletzten 28-Jährigen ermitteln. Seine lebensbedrohlichen Wunden mussten versorgt werden, er ist noch immer in der Klinik. Die Polizei konnte den 45 Jahre alten mutmaßlichen Täter festnehmen. Gegen ihn wurde Untersuchungshaft angeordnet. Derzeit werden Zeugen gesucht, die die Auseinandersetzung beobachtet haben.

STAND
AUTOR/IN