STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Die Arme schwingen durch die Luft und der Kopf taucht ein in die Musik - wie schön wäre es, mal wieder zu tanzen. Das hat sich das interkulturelle Theater in Freiburg gedacht und seinen Tanzfilm "Coronah" getauft.

Ein bunter Lichtblick in der eher trüben Corona-Zeit: Zehn junge Menschen tanzen mit gelben, blauen und roten Outfits und Masken. Für Tänzerin Carla Schönhuth war das "total spannend, schön und bereichernd!" Und auch ein bisschen aufwendig. Denn getanzt wurde in einem kleinen Filmstudio in Freiburg unter strengen Hygiene-Auflagen.

Im Videoschnitt wurden dann die einzelnen Aufnahmen der Gruppen zusammengefügt und mithilfe von ein paar Computertricks entsteht der Eindruck: Hier tanzt gerade ein junges Ensemble vor dem Freiburger Bertoldsbrunnen - trotz Corona. Monika Herrmann vom interkulturellen Theater: "Wir wollen eine Perspektive geben und auch Vielfalt leben. In unserem Verein haben wir diese Vielfalt. Wir wollen dieses Gefühl nach draußen geben, dass wir zusammen gehören."

Nähe in Zeiten der Pandemie

Das Motto des Tanzfilmes ist "Coronah" – ein Wechselspiel aus Nähe und Distanz. Tänzerin Carla Schönhuth hat dazu improvisiert, angetrieben von ihren Fragen und Zweifeln in der Corona-Zeit: "Wie viel Nähe kann ich zulassen, darf ich jemanden umarmen? Diese Sehnsucht, ich brauche Nähe. Aber ist das jetzt verantwortungsvoll?" Fragen, die sich auch Tänzer Fadil stellt. Er ist vor rund zwei Jahren von Westafrika nach Deutschland geflüchtet, danach kam die Krise und alles fällt aus, für ihn ist es gerade ziemlich langweilig.

Gute Laune auf die Bildschirme bringen

Umso mehr hat ihn das Tanzprojekt gefreut: "In Afrika ist Tanzen sehr wichtig. Wenn man Angst hast, wird getanzt, wenn man traurig ist, wird getanzt. Ich glaube, Tanzen hellt die Stimmung wieder auf." Gute Laune verbreiten, sollte der Film eigentlich in der Freiburger Innenstadt an einer Hausfassade. Aber der Lockdown hat alle Pläne durchkreuzt, nun ist der Film im zentralen Impfzentrum auf der Messe zu sehen. Damit hätte Ulla Maria Tripp vom interkulturellen Theater nicht gerechnet: "Niemand von uns wäre auf die Idee kommen in einem Impfzentrum einen Film zu zeigen. Aber in einer Zeit, in der so vieles nicht möglich ist, macht man sich auch Gedanken nach einem Plan B."

Solange alles abgesagt oder verschoben wird, müssen weitere kreative Ideen her.

Mehr zum Thema

Freiburg

Etwa 200 Menschen auf einem Fleck Tanzdemo in Freiburger Innenstadt während Corona irritiert

Etwa 200 Menschen haben am Sonntag eine Kundgebung in der Freiburger Innenstadt abgehalten. Sie haben laut Musik gehört und getanzt. Was hatte es damit auf sich?  mehr...

Kaiserslautern

Online-Tanzkurs | Langsamer Walzer Fit für die Tanzfläche mit SWR Sport - Langsamer Walzer

Auch wenn noch dauern kann - die Zeiten in denen die Tanzflächen von großen Festen erobert werden wollen, werden wieder kommen. SWR Sport macht euch fit in Gesellschaftstänzen.  mehr...

Hip-Hop-Tanz | Folge 5 Fit während Corona: In fünf Tagen zur Hip-Hop-Choreo

Bewegung tut gut und mit Musik macht´s meistens noch ein bisschen mehr Spaß. Zum Beispiel beim Hip Hop. Diese Woche gibt es bei SWR Sport jeden Tag ein Video mit der Own Risk Dance-Crew - zum Mittanzen und -lernen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG