STAND

In Sulz am Neckar sind rund zehn von 1.000 Einwohnern positiv auf das Coronavirus getestet worden. Deshalb hat die Stadt ab Donnerstag für alle Bürger eine Maskenpflicht verhängt.

Video herunterladen (4,8 MB | MP4)

Sulz am Neckar (Kreis Rottweil) ist die erste Stadt in Baden-Württemberg, die die Menschen, auch in den Teilorten, dazu verpflichtet eine Nasen-Mund-Schutz-Maske zu tragen: Beim Einkaufen, bei Arztbesuchen, in öffentlichen Verkehrsmitteln, bei Dienst - und Handwerkerarbeiten und beim Aufenthalt in geschlossenen Räumen mit mindestens einer anderen Person, die nicht zum eigenen Haushalt gehört, gilt die Pflicht, Mund und Nase mit einer Maske abzudecken. Jeder "hat in der Öffentlichkeit eine Mund-Nasen-Abdeckung zu tragen", heißt es in der Allgemeinverfügung.

Maskenpflicht mit Ausnahmen – Ausgangssperre nicht ausgeschlossen

Beim Spazierengehen oder Sport unter freiem Himmel mit dem Mindestabstand von 1,5 Metern muss die Maske nicht getragen werden. Auch wer alleine oder mit Mitgliedern des eigenen Haushalts Auto fährt, kann auf den Schutz verzichten.

Sulz am Necker hat als erste Stadt in Baden-Württemberg für alle Teilorte eine allgemeine Maskenpflicht angeordnet (Symbolbild) (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Ronald Zak)
Sulz am Necker hat als erste Stadt in Baden-Württemberg für alle Teilorte eine allgemeine Maskenpflicht angeordnet (Symbolbild) picture alliance/Ronald Zak

Das zuständige Gesundheitsamt in Rottweil hat angekündigt, dass bei weiter steigenden Zahlen auch über zusätzliche Ausgangsbeschränkungen bis hin zu einer Ausgangssperre nachgedacht werden müsse. Über die Länge der Maskenpflicht hat das Amt keine Angaben gemacht.

Beim Einkaufen und in der Öffentlichkeit Diese Masken empfiehlt die Bundesregierung

Bund und Länder haben sich geeinigt: Eine Maskenpflicht soll es in Deutschland nicht geben, aber es wird dringend empfohlen, eine Maske in der Öffentlichkeit zu tragen.  mehr...

Leben mit dem Coronavirus Corona-Pandemie: Aktuelles aus der Region Südbaden

Die Wirtschaft in Südbaden hat Verständnis gezeigt für den neuen Corona-Lockdown, sich aber auch kritisch geäußert. Der Lockdown light werde Leben retten, aber auch viele Arbeitsplätze kosten. Das und mehr im Blog mit aktuellen News und Entwicklungen zum Coronavirus für Südbaden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN