Strommasten (Foto: SWR, SWR -)

Badenova, EWS und Co.

Hohe Energiepreise: Neukundenstopp bei Stromversorgern in der Region

STAND
AUTOR/IN
Helena Stössel

Immer mehr Stromversorger aus der Region nehmen derzeit keine Neukunden mehr an. Hintergrund sind die stark gestiegenen Preise an den Energiebörsen.

Beim Freiburger Energieversorger Badenova gilt das nur für Neukunden außerhalb der eigenen Region. Die Elektrizitätswerke Schönau und das E-Werk Mittelbaden nehmen dagegen momentan überhaupt keine Neukunden mehr an.

Strompreis um das Sechsfache gestiegen

Hintergrund: Die Stromversorger beschaffen den Strom für ihre Bestandskunden lange im Voraus. Dabei müssen die Versorger immer wieder gut kalkulieren, wie viel verbraucht wird. Aktuell ist vor allem kurzfristig gekaufter Strom, den die Versorger für Neukunden bräuchten, viel teurer als bisher. Vor einem Jahr lag der Kilowattstunden-Preis für die Versorger noch bei unter fünf Cent. Heute liegt er laut der Leipziger Energiebörse für das kommende Jahr bei 32 Cent - das ist mehr als das Sechsfache.

Neukunden verursachen hohe Kosten bei den Versorgern

Wegen der hohen Strompreise ist der Energiemarkt in Bewegung. Mehrere deutsche Stromanbieter sind bereits pleite gegangen. Sie müssen sich neue Anbieter suchen - oder werden von den jeweiligen Grundversorgern (wie etwa Badenvoa) an ihrem Wohnsitz übernommen. Doch eine hohe Anzahl an Neukunden verursacht bei den Versorgern wiederum unvorhersehbar hohe Kosten. Eine Ursache für die hohen Strompreise sind die derzeit hohen Erdgaspreise, weil Strom auch durch Erdgaskraftwerke produziert wird.

Freiburg

Mehr Geld für Gas Freiburger Energieversorger Badenova erhöht Preise

Keine schöne Bescherung: Der Energieversorger Badenova in Freiburg erhöht zum Jahresanfang 2022 die Gaspreise. Hintergrund ist laut Badenova der weltweite Handelspreis.  mehr...

Strom wird immer teurer: Wie Sie den richtigen Anbieter finden können

In diesen Tagen bekommen viele Menschen Post vom Stromversorger. Ab Januar werden die Preise voraussichtlich steigen. Viele denken deshalb über einen Anbieterwechsel nach. Das ist zwar technisch nicht kompliziert, aber den richtigen Anbieter zu finden, schon – und das obwohl es Vergleichsportale im Internet gibt, die auf Wunsch sogar den Anbieterwechsel abwickeln. SWR Aktuell-Moderator Stefan Eich hat Matthias Bauer von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg nach seinen Tipps gefragt.  mehr...

Inflation treibt Energiepreise Spar-Tipps für Strom und Gas, Sprit und Heizöl

Beim Tanken oder Heizen, aber auch beim täglichen Einkauf steigen die Preise. Besonders teuer ist Energie. Warum Strom und Gas mehr kosten, und viele Tipps wie Sie sparen können.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Helena Stössel