Lichtakzente in der Nacht in Straßburg - so geht moderne Straßenbeleuchtung. (Foto: Schweizer Fernsehen)

Den öffentlichen Raum ins richtige Licht setzen

Spotlights in der Nacht: Smarte Straßenbeleuchtung in Straßburg

STAND
AUTOR/IN
Grégory Fraize, Claire Peyrot; France 3

Wenn es in Straßburg Nacht wird, erleuchten moderne Spotlights Straßen und Wege. Ein elsässischer Lampenhersteller weiß, wie man den öffentlichen Raum ins richtige Licht setzt.

Der Vorplatz des Straßburger Gerichts ist vor vier Jahren komplett erneuert worden, auch die Beleuchtung. Nun erscheint der Platz in einem neuen Licht. David Zillhardt hat die Lichtakzente gesetzt. Er ist Projektleiter bei dem französischen Ingenieursunternehmen "Ingerop": "Wir haben mit verschiedenen Stimmungen gespielt und die unterschiedlichen Fassaden hervorgehoben, allerdings ohne die Anwohner mit unnötigem Licht zu blenden. Dann haben wir gedämpftes Licht in den öffentlichen Räumen eingesetzt. Schließlich haben wir die Wege auf moderne Weise beleuchtet, allerdings ohne gleich den Himmel auszuleuchten."

Video herunterladen (6,9 MB | MP4)

Elsässische Firma produziert moderne LED-Leuchten

Mehrarmige Leuchter, Säulen, Scheinwerfer, Spotlights - mal diskret, mal dominant. Die Auswahl des Lichts ist nie dem Zufall überlassen, es ist eine Wissenschaft für sich. Die moderne Technik macht es möglich, zum Beispiel die Leuchten der Firma "Rohl" in Erstein im Elsass. Das Unternehmen produziert im Jahr rund 25.000 Leuchten. Alle sind von Hand montiert, alle auf dem neuesten Stand der Technik - reichlich ausgestattet mit LED und Elektronik.


"Heute sind wir in der Lage, eine bestimmte Anzahl von Sensoren anzubringen, die unterscheiden können, ob sie einen Hund, einen Fußgänger oder ein Auto bemerken."

Es werde Licht: Straßburger Stadtverwaltung kontrolliert Straßenbeleuchtung mit smarter Technologie. (Foto: Schweizer Fernsehen)
Es werde Licht: Straßburger Stadtverwaltung kontrolliert Straßenbeleuchtung mit smarter Technologie. Schweizer Fernsehen

Leuchten steuerbar per Bluetooth

Die Lichtstärken und die Farben der Leuchten können angepasst werden. Rollt nicht so viel Verkehr durch Straßburg, zum Beispiel nachts, können die Lampen einfach heruntergedimmt werden. Der Einsatz von Farbe bei elektrischen Beleuchtungen hat gleich zwei Vorteile: Zum einen wird die Lichtverschmutzung verringert, zum anderen bleiben Bereiche gezielt dunkel. Das schützt die Biodiversität. All das kann die Straßburger Stadtverwaltung über Bluetooth kontrollieren. Sie wird so zur modernen Nachtwächterin ihrer Stadt.

Mitschnitt vom 3.4.2022 - Dreiland Aktuell ab 4:49

STAND
AUTOR/IN
Grégory Fraize, Claire Peyrot; France 3