STAND

Kurz vor dem Feiertag zu Dreikönig wappnet sich St. Blasien im Schwarzwald für einen erneuten Besucherstrom. Anders als andere Gemeinden möchte sich die Kleinstadt aber nicht abschotten.

Mit einem neuen Konzept versucht die Gemeinde St. Blasien (Kreis Waldshut) den Besucheransturm in den Schwarzwald gezielt zu lenken. Dazu werden rund um den Ort neue Winterwege, Loipen und Rodelhänge freigegeben. So sollen am Dreikönigstag große Menschenansammlungen verhindert werden. Statt die Straßen zu sperren, will die Gemeinde zusätzliche Parkflächen schaffen.

Trotzdem Besucher willkommen heißen

Bürgermeister Adrian Probst will damit im Gegensatz zu anderen Gemeinden in der Region die schneebegeisterten Besucher willkommen heißen. Es sei während des Lockdowns wichtig, Freizeitangebote an der frischen Luft zu ermöglichen.

Mehr zum Thema

Südbaden

Überfüllte Skigebiete im Schwarzwald Pro & Contra: Strengere Regeln für den Wintersport?

Wintersport in Corona-Zeiten - wie passt das zusammen? Diese Frage erhitzt die Gemüter seit langem und sorgt auch in der Redaktion für Diskussionen.  mehr...

Freiburg

Leben mit dem Coronavirus Corona-Pandemie: Aktuelles aus der Region Südbaden

Die Corona-Pandemie wirkt sich auf nahezu alle Bereiche des Lebens in Südbaden aus. Alles, was für unsere Region wichtig ist, lesen Sie hier in unserem aktuellen Corona-Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN