STAND

Reges Treiben in den Einkaufsstraßen: Damit soll auch in der Schweiz vorerst Schluss sein. Der Bundesrat hat beschlossen, härtere Regeln aufzustellen, um der Corona-Pandemie zu begegnen.

Lange hatte die Regierung in Bern gezögert, doch nun hat sie eine ganze Reihe von Verschärfungen beschlossen. Ab Montag, 18. Januar, bis Ende Februar müssen in der Schweiz Geschäfte schließen, die keine Waren des täglichen Bedarfs verkaufen. Wo immer möglich, muss zu Hause gearbeitet werden. An Treffen im privaten wie im öffentlichen Raum dürfen nur noch fünf Personen teilnehmen.

Schulen und Skigebiete - Schließungen möglich

Geschlossen bleiben weiterhin Restaurants, Kultur- und Sport-Betriebe sowie sonstige Freizeit-Einrichtungen. Weiterhin öffnen dürfen Dienstleistungsbetriebe, etwa Friseurläden, Reparaturbetriebe, Bau- oder Garten-Geschäfte. Schulen und Skigebiete bleiben weitgehend offen, die endgültige Entscheidung liegt aber bei den Kantonen.

Schwere Entscheidung aus Angst vor dritter Welle

Der Schweizer Bundespräsident Guy Parmelin sagte: "Es ist keine einfache Entscheidung gewesen, doch angesichts der epidemiologischen Lage ist eine Verlängerung und Verschärfung der Maßnahmen unbedingt notwendig." Die Regierung in Bern hat Angst vor einer dritten Ansteckungswelle – ausgelöst durch die mutierten, stärker ansteckenden Virusvarianten, die inzwischen auch in der Schweiz nachgewiesen wurden.

Zum ersten Mal trennten Glas-Scheiben die Politiker

Auf der Pressekonferenz, auf der die Entscheidungen verkündet wurden, setzten die Regierungsvertreter ein Zeichen. Erstmals wurden sie durch große Glasscheiben voneinander getrennt.

Mehr zum Thema

Freiburg

Unser Corona-Service für die Regio Corona im Dreiländereck: Aktuelle Infos für Grenzgänger

Quarantäne, Risikogebiete, Lockdown, Corona-Beschränkungen und die Folgen betreffen Anwohner, Pendler und Reisende im Grenzgebiet. Lesen Sie hier, was die Corona-Änderungen für Sie bedeuten.  mehr...

Medizin Wie gefährlich sind Mutationen des Coronavirus?

In Großbritannien sind jetzt neue hochansteckende Corona-Mutationen aufgetaucht. Was bedeuten die neuen Virus-Varianten für den weiteren Verlauf der Pandemie?  mehr...

STAND
AUTOR/IN