Freiburg

Rettungseinsatz am Opfinger See

STAND

Am Sonntag wurde am Opfinger See in Freiburg mit einem Großaufgebot nach einer möglicherweise vermissten Person gesucht. Ein Helfer der DLRG hatte am Morgen mehrere Kleidungsstücke und ein Handtuch am Ufer des Badesees gefunden. Der Besitzer konnte nicht ausfindig gemacht werden. Daraufhin wurden die Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Opfingen und Rettungstaucher der DLRG alarmiert. Ein Polizeihubschrauber flog den See ab und am Ufer suchte ein Polizeihund – ohne Erfolg. Die Suche wurde nach knapp zwei Stunden abgebrochen. Die Polizei sagte gegenüber dem SWR, dass bis zum Nachmittag keine Vermisstenanzeige eingegangen sei. Möglicherweise habe es sich um einen Fehlalarm gehandelt.

STAND
AUTOR/IN