Freiburg

Regierungspräsidentin gegen neues AKW in Fessenheim

STAND

Die Freiburger Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer kritisiert Überlegungen zum Bau eines neuen Atomkraftwerks in Fessenheim. Eine entsprechende Idee hatte der Präsident des elsässischen Departements Bas-Rhin, Frédéric Bierry, ins Spiel gebracht. "Der Vorstoß steht im klaren Widerspruch zur deutsch-französischen Absichtserklärung von Volgelsheim, auf deren Verbindlichkeit wir vertrauen", so Schäfer. In dieser Erklärung zum Zukunftsprozess Fessenheim waren 2019 im Sinne der guten nachbarschaftlichen Beziehungen am Oberrhein vier große gemeinsame Ziele vereinbart worden, darunter der Aufbau einer Modellregion für die Energiewende. Ein neues Kernkraftwerk würde diese Anstrengungen konterkarieren. Der Rückbau des alten Kernkraftwerks Fessenheim ist in vollem Gange.

STAND
AUTOR/IN
SWR