Sieben Ratten leben bei Jana und Marco (Foto: SWR)

Sieben Ratten als Haustiere

Emmendingen: Jana, Marco und ihre Ratten

STAND

Stellen Sie sich mal vor, bei Ihnen wohnen sieben Ratten. Viele würden auf diese Erfahrung gerne verzichten wollen. Nicht so Marco und Jana aus Emmendingen. Ratten sind ihr Leben.

Wenn Jana und Marco unterwegs sind, sind Balou, Taylor und Lou immer mit dabei. Die possierlichen Nagetiere begleiten das junge Paar überallhin - in der Tasche, auf dem Arm, in der Kapuze. Insgesamt haben die beiden sieben Ratten. Wo immer sie hinkommen, sind sie schnell von Fans umringt - Tierliebe verbindet.

Seitdem Jana und Marco die erste gemeinsame Wohnung haben, wurde aus dem Wunsch Ratten zu besitzen, Realität. Aber warum eigentlich Ratten?

"Ratten werden ja nicht gut angesehen in der Gesellschaft. Das ist der Beweis, dass sie handzahm sein können. Wenn man sie gut behandelt, behandeln sie einen auch gut. Es sind einfach ganz gemütliche Tiere.."

So ein flauschiges Rattenrudel für Zuhause? Sicher nichts für jeden, doch erstaunlich viele Passanten zeigen sich aufgeschlossen: "Man hört ja doch immer wieder, dass Ratten auch Krankheiten übertragen und so weiter. Aber ich finde, das steht jedem offen. Wenn sie glücklich damit sind, find ich es cool", meint Maria-Elena Schwaiger. Auch einem Fahrgast in der Freiburger Straßenbahn gefallen die Nager: "Ich meine, man kennt ja nur so aus Geschichten, dass sie so ein bisschen dreckig sind. Ist schon süß, kann man nichts gegen sagen", lacht Tom Schillinger.

Vor einer regelrechten Rattenplage zu Hause haben Jana und Marco keine Angst. Denn ihre sieben Haustiere sind alles Männchen und leben in zwei Rudeln in einem großen Käfig. Doch die meiste Zeit laufen die Tiere in der Wohnung herum - und dürfen sogar ins Bett. Manche mögen Ratten. Viele nicht. Für Marco und Jana steht fest: Es ist Liebe.

STAND
AUTOR/IN