Mann präsentiert PowerPoint-Folie vor Publikum (Foto: SWR)

Improvisationskunst ist gefragt

PowerPoint Karaoke: Burghof Lörrach testet ein neues Format

STAND
AUTOR/IN

Eine kreative Präsentation halten, ohne Ahnung vom Thema? Unterhaltung pur, meint der Burghof in Lörrach und hat es ausprobiert.

Man kann es sich etwa so vorstellen: Die Klassenclowns müssen dringend ihre Abschlussnote retten - letzte Chance ist eine Präsentation vor der gesamten Klasse. Von einer Vorbereitung des Themas halten sie natürlich alle nichts. Also wird mit Händen und Füßen und viel Klamauk versucht, das eigene Unwissen zu verdecken und mit sprachlicher Eleganz zu überzeugen. 

Sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer nehmen am neuen Format im Burghof in Lörrach teil. Nacheinander müssen sie in sechs Minuten ihre Fantasie und schnelles Denkvermögen beweisen. Die Präsentationen sind keine Hochglanzwerke großer Unternehmen. Es ist der Bauer aus dem Ländle, der einen Vortrag über "Die Biotechnologie der Milch am Beispiel der Käseherstellung" gehalten und diesen später online gestellt hat. Der Veranstalter ist dann im Internet zufällig darauf gestoßen und wollte das einfach mal live austesten.

Die Themen sind für alle eine Überraschung

Ob "Humor in der Pflege" oder "Tiefseefische" - die Präsentationen fordern die Spontaneität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer heraus. Fabian Friedl etwa muss seinen Vortrag über "Funktionen" halten. Aus der Formel 'int main() {int geld; geld=10; verdopple (geld);} zieht er spontan die Schlüsse, dass in Frankfurt viel internationales Geld sei, und das dort gerne Geld verdoppelt wird.  

"Man muss sich tatsächlich auf die Präsentation einlassen, die man dann gezeigt bekommt."

Friedl hat schon an mehreren PowerPoint Karaoke-Wettbewerben mitgemacht: "Es ist egal, wie oft man das schon gemacht hat, jeder kann scheitern oder man hat eben den besten Abend seines Lebens."  

Gute Rhetorik ist wichtiger als der Inhalt 

Sich auf die Präsentationen einlassen - das gilt auch für das Publikum. Dass es die Vortragenden mit der Wahrheit selten ernst nehmen, stört nicht. Die Witze entstehen so spontan und das finde sie "mega gut", zeigt sich eine junge Frau in der letzten Reihe begeistert. Ein anderer erinnert sich an Referate in der Schule. Auf der Bühne habe ja auch keiner eine Ahnung und er könne sich einfach berieseln lassen.   

Das Format kommt an 

Haben die Klassenclowns es geschafft, PowerPoint-Karaoke überzeugend zu präsentieren? Das Publikum findet: Ja! Mit viel Applaus werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gefeiert und die beste Präsentation gekürt. Für den Burghof Lörrach heißt das: Test bestanden.

Mehr zum Thema

Konzertpoesie Timo Brunke: Poetry-Slam zu klassischer Musik

Timo Brunke ist ein alter Hase in der Poetry-Slam-Szene. Mittlerweile hat er sich aber auch einen Namen als Konzertpoet gemacht — als solcher nähert er sich den Werken der klassischen Musik aus der Slammer-Perspektive an. Für Treffpunkt Klassik hat der Wortkünstler zu den Bagatellen op. 119 von Ludwig van Beethoven geslammt.  mehr...

Forum Ist das Kunst, kann das weg? – Zeitgemäße Kulturpolitik nach Corona

Marie-Christine Werner diskutiert mit
Katharina Binz, Ministerin für Familie, Frauen, Kultur und Integration in Rheinland-Pfalz
Dr. Michael Wimmer, Kulturwissenschaftler und Publizist, Wien
Olaf Zimmermann, Geschäftsführer Deutscher Kulturrat, Berlin  mehr...

SWR2 Forum SWR2

STAND
AUTOR/IN